Montag, 6. August 2012

Nachgekocht: Nudelröllchen mit Schinken

Es ist schon einige Zeit her, da habe ich auf Küchenzaubereien ein Rezept entdeckt und mir lief sofort das Wasser im Mund zusammen und ich dachte das ist auch ein perfektes Studentenrezept. Sieht einfach aus und schmeckt bestimmt richtig gut. Also schnell nachgekocht... Leider hatte ich das Problem, dass meine Lasagneblätter beim Einweichen aneinander klebten und ich sie sich auch nicht mehr trennen wollten. Hilft da vielleicht etwas Öl im Topf? Hat jemand eine Idee?

Zutaten für 2 Personen  (ich habe für mehr Leute gekocht, also nicht von den Bildern irritieren lassen)
4 Lasagneplatten
12 Scheiben gekochter Schinken (Bacon geht auch sehr gut)
100 g saure Sahne
etwas Instant-Gemüsebrühe
ca. 200 ml passierte Tomaten 
ein paar frische Tomaten
125 g Mozzarella
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter

Zubereitung
Den Backofen auf 180° vorheizen und in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, etwas Salz hinzugeben und die Lasagneplatten in das Wasser gleiten lassen. Das Ganze ca. 10 Minuten lang kochen, bis die Platten bissfest gegart sind. Danach das Nudelwasser abgießen und die Lasagneblätter auf einem Schneidebrett etwas abkühlen lassen. Die Platten mit etwas saurer Sahne bestreichen, mit Schinken belegen und danach aufrollen. Nun in drei Stücke schneiden.
Die Tomaten in kleine Stücke schneiden, mit den passierten Tomaten vermengen und mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. 


Den Rest saure Sahne unterrühren. 3/4 der Sauce in eine Auflaufform füllen und die Nudelröllchen hineinsetzen, den Rest Sauce über die Röllchen geben und mit Mozzarellawürfeln bestreuen. 


Für 25 Minuten im Ofen backen. 


Bon Appétit. :)

1 Kommentar:

Printfriendly