Mittwoch, 5. September 2012

Zucchini mit Schinken-Käse-Füllung

Zucchini mag nicht jeder, ich persönlich liebe sie, da man sie so vielfältig in der Küche verwenden kann. Da bei meinen Eltern immer einige Zucchinipflanzen wachsen und gedeihen, gab es teilweise sehr, sehr viele Zucchini. Von der Zucchinisuppe bis zum Zucchinikuchen war alles dabei. Aber auch gefüllt sind sie ein Genuss. Nicht besonders schwer zuzubereiten und sicherlich nicht das schickste Essen, aber ich finde es unheimlich lecker. 
Das Aushöhlen des Gemüses war etwas schwierig, da die Zucchini so fest waren, aber auch das ist schnell gemacht. Die Füllung hätte ich auch so in mich hineinlöffeln können.. wirklich so lecker!

Bevor ich zum Rezept komme noch eine kleine Ankündigung: Morgen geht es für eine Woche nach Paris und ich freue mich so sehr! Ich war noch nie da und hoffe auf zahlreiche kulinarische Höhepunkte. Habt ihr noch ein paar Tipps, wo man die leckersten Macarons bekommt oder wo man gut essen gehen kann? Was man allgemein gesehen haben sollte?
Auf jeden Fall werde ich dann übernächste Woche berichten, was ich erlebt und gegessen habe. :)

Zutaten für 4 Personen
4 Zucchini
1 Zwiebel
200 g Kochschinken
200 g geriebener Gouda
Salz 
Pfeffer
Kräuter der Provence
Paprikagewürz
 
1 halbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose gewürfelte Tomaten (400ml)
200 g Kochschinken
100 g geriebener Gouda
200 ml Schlagsahne
2 EL Schmand
Paprikagewürz
Salz
Pfeffer

2 Tassen Reis

Zubereitung
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Das Gemüse längs aufschneiden und mit einem Löffel aushöhlen. Das Innere grob klein würfeln. 
Eine Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. 200 g Kochschinkens ebenfalls würfeln und zusammen mit den Zwiebeln und dem Zucchiniinnerem in einer Pfanne mit etwas Öl dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Mit Paprikagewürz und was man sonst noch im Haus und für passend befunden hat abschmecken. 100 g des Käses unterrühren.
Die Zucchinihälften in eine Auflaufform legen und mit der Masse füllen. 100 g Käse über die Zucchini streuen und für 30 Minuten in den Ofen schieben.



Nun den Reis kochen und die Sauce zubereiten. Dafür die Zwiebelhälfte in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Sobald die Zwiebelwürfel glasig sind, den Schinken hinzugeben und kurz mitbraten. Anschließend die Dose Tomaten, die Schlagsahne und den Schmand hinzugeben. Das Ganze etwas köcheln lassen und den Käse unterrühren. Mit den Gewürzen abschmecken. 
Alles zusammen servieren.


Viel Spaß beim Genießen. :)

Kommentare:

  1. Das sieht soo lecker aus :) ich habe sie mal ähnlich gemacht: gefüllt mit Hackfleisch und dem Zucchinifleisch+ Käse drüber. Drum herum habe ich dann passierte Tomaten gemacht, das schmeckte dann prima als Sauce.

    Ich wünsche euch viel Spaß in Paris :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, das sieht sehr lecker aus! Ein tolles Rezept für die Zucchini-Saison... *yummy*
    lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Wow das schaut ja super aus! Ich liebe Zucchini sowieso - nicht zu teuer, total lecker und wie du schon gesagt hast vielseitig einsetzbar. Das Rezept speicher ich mir mal ab - meine Mitbewohnerin wird sich freuen! ;)

    War vor einigen Wochen auch mal wieder in Paris, wirklich eine tolle Stadt mit unendlich viel zu sehen! Falls ihr ein wenig Zeit habt - der Friedhofe Père Lachaise ist wunderschön, bei gutem Wetter kann man da echt super spazieren gehen! Ansonsten unterirdig die Katakomben - definitiv interessant und mal was anderes ;) Achso, und Macarons - natürlich bei Ladurée! http://www.laduree.fr/ Ganz viel Spaß im wundervollen Paris!

    AntwortenLöschen
  4. Ui lecker.
    Muss ich auch mal probieren.
    Zucchini habe ich bis vor knapp 2 Jahren garnicht gegessen weil mir meine Mutter immer sagte das sie nicht schmecken würden, aber als ich mich dann erstmals seit langem daran wagte, esse ich sie gerne und auch roh mit Dip ganz gerne ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha normalerweise versuchen Mütter doch immer ihren Kindern Gemüse anzudrehen. :D

      Löschen
  5. Sehr lecker. Und die zucchinis bleiben so schön bissfest, wir sind begeistert. Kann ich mir auch gut vegetarisch vorstellen, anstelle von schicken könnte man bestimmt gut paprika oder tomaten nehmen. Wird auf jedenfall wieder gekocht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine vegetarische Variante schmeckt mit Sicherheit auch! Freut mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt :)

      Löschen

Printfriendly