Samstag, 7. April 2012

Original italienisches Tiramisu...

Nach Jamie Olivers Rezept wollte ich gerne ein original italienisches Tiramisu zubereiten. Auf der Mascarpone Creme habe ich einen Link zu folgender Website gefunden: i-love-tiramisu.de und dort fand sich dann auch recht schnell ein Rezept für "Original italienisches Tiramisu", also wurde dieses Rezept nachgemacht - Wir brauchten allerdings mehr Kaffee und Marsala, da die Löffelbiskuits den Kaffee nur so aufsaugen.

Aber vor dem Rezept noch eine kleine Tiramisu-Geschichte aus meinem Leben. Folgende Situtation: Zwei junge Menschen sitzen vollgefressen und faul spätabends in Berlin. Aber es gab keinen Nachtisch und sowas leckeres Süßes wär ja noch nett, aber was? Tiramisu! Da man in Berlin ist, sollte dieses auch schnell besorgt sein, der nächste Italiener ist schließlich nicht weit. Andererseits ist man eigentlich auch zu faul, um sich zu bewegen.. aber okay mal über die Straße gehen ist nicht schwer. Natürlich gab es kein Tiramisu mehr.. aber so schnell wird nicht aufgegeben, weiter gehts zur nächsten Hausecke. Wieder kein Tiramisu. Naja jetzt kann man auch noch zum nächsten Italiener. Und so ging es immer weiter, bis wir bestimmt eine Stunde unterwegs waren, bis wir endlich unser Tiramisu hatten. Obwohl man eigentlich zu faul war auch nur zur Haustür zu gehen. Was tut man nicht alles für Tiramisu. :) 

Zutaten
500 g Mascarpone
5 Eier
5 EL Zucker
40 Löffelbiskuits
4 Tassen starker, abgekühlter Kaffee (am Besten Espresso)
8 EL Marsala
Kakaopulver

Zubereitung
Zuerst werden die Eier getrennt. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig aufschlagen und mit dem Mascarpone vermischen. Nun das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben.
Den Kaffee und den Marsala in einem tiefen Teller vermischen und darin die Löffelbiskuits kurz eintauchen. 


Eine Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen und darauf die Creme verteilen und wieder eine Schicht Löffelbiskuits legen und wieder eine Schicht Creme und immer so weiter, bis die Form voll ist. 



Jetzt kommt die Form in den Kühlschrank für mindestens 3 Stunden, aber besser 12 Stunden, denn je mehr es durchziehen kann, desto besser schmeckt es. Vor dem Servieren noch mit Kakaopulver bestäuben und reinhauen! <3


Aber das perfekte Rezept ist es immer noch nicht, denn wir mögen dann Amaretto doch lieber als Marsala und das Ganze darf auch ein bisschen süßer sein.. mal gucken, wann wir dann endlich komplett zufrieden sind. :D

Kommentare:

  1. Versuch mal das Brownie-Tiramisu von Tim Mälzer, das ist göttlich. Die süßen Brownies, die Mascarponecreme, und anstatt mit Kaffee werden die Brownies mit einem Sud aus Rotwein, Orangensaft und Gewürzen getränkt.
    ... Jetzt hab ich selbst Hunger da drauf, mist. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott.. das klingt wirklich gut! Das muss ausprobiert werden! Danke :)

      Löschen
  2. Bei Tiramisu könnte ich mich totfressen. <3

    Ich muss dich aber leider korrigieren. Für eine "original" italienische Tiramisu ist kalter Espresso ist ein MUSS!
    Ich (als Italienerin) finde Filterkaffee nicht genügend und eher schlecht als recht.

    Ich werde demnächst auch wieder Tiramisu machen. Yum Yum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah okay, habe das wie gesagt nur von der Seite so übernommen das Rezept, hab mir schon fast gedacht, dass es nicht "original" ist :D
      Aber danke für den Tipp :)

      Löschen
  3. oh ja wie lecker, das machen wir auch immer so aehnlich zu silvester, einfach die allerbeste nachspeise und fuer mich, da es sie nur 1mal im jahr gibt, etwas besonderes:D

    AntwortenLöschen