Mittwoch, 8. Mai 2013

Der große Kekstest 2.0

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, vor knapp einem Jahr durfte ich schon einmal für Lambertz ein riesiges Paket Kekse testen. Diese Jahr wurde ich wieder gefragt, ob ich Lust auf ein paar Kekse hätte. Bei so einer Frage fällt die Antwort natürlich nicht sonderlich schwer: JA, ich will! 
Daraufhin bekam bekam ich einige Produktneuheiten zugeschickt, welche ich testen durfte. Als es dann eines Morgens an der Haustür klingelte und der Postbote mit einem riesigen Paket vor der Tür stand, war ich sehr verwirrt. Ich war mir sicher nichts bestellt zu haben und fragte ganz verwirrt, ob das Paket wirklich für mich sei. Aber ja war es. Denn es enthielt die längst vergessenen Kekse und mit einer 1 Meter langen und 1 kg schweren Kekspackung habe ich wirklich nicht gerrechnet. Aber dazu später mehr, beginnen wir direkt mit dem Hightlight des Paketes.


Softe American Cookie Kuchen "White Chocolate Hazelnut" und "Double Choc"


 
Wie gesagt: Das absolute Highlight aus dem Paket. Wow! Da könnte ich mich reinlegen. So schön soft wie es der Titel erwarten lässt. Schmeckt ein bisschen wie roher Schokoladenteig. Jeder Keks ist einzelnd verpackt, wodurch er schön saftig bleibt und man seine Zähne langsam in dem dicken Keks einsinken lassen kann. Auf der Zunge zergehen lassen, den vollmundigen Schokoladengeschmack überall schmecken. Hach! Wirklich toll! Die Sorte mit weißer Schokolade und den Haselnussstückchen schmeckt wirklich sehr nussig, mir schon fast zu nussig aber trotzdem sehr lecker. Trotzdem ist die Sorte mit den großen Schokoladenstückchen aus Zartbitter- UND Vollmilchschokolade IM Schokoladenteig der klare Favorit. Sooo viel Schokolade! Da ist jeder andere Keks erst einmal vergessen. Einziger Wermutstropfen ist, dass nach 3 Keksen pro Packung der Spaß schon vorbei ist. Wenn man also viele Krümelmonster zu Besuch hat, lieber die 1 kg Gebäckmischung "Mein süßes Glück" auspacken. Da hat man länger etwas von.




"Mein süßes Glück"



Das Highlight dieses Produktes ist ganz klar das Verpackungsdesign. Wenn man jemanden so eine große Packung Kekse schenkt, dann können die Augen doch nur strahlen. Aber der Inhalt kann sich natürlich auch sehen lassen: 31 verschiedene Sorten Gebäck. Da soll noch einer sagen: "Oh ne da ist nichts dabei, was ich mag...". Ne! Ne! Da ist bestimmt für jeden Geschmack eine Sorte dabei. Ich finde es auch ganz gut, dass in dem Karton nicht eine große Ladung Kekse wartet, sondern 4 große Ladungen Kekse, welche einzelnd verpackt sind. Man muss also nicht das ganze Kilo Kekse auf einmal essen, wobei, wenn man die richtigen Freunde hat, geht das schneller, als man denkt.. :)



Bio Hafer Cookies


Welches Unternehmen springt heutzutage nicht mit auf den Bio-Zug? Ich könnte euch ein Lied davon singen, denn ich habe mich in meiner Bachelorarbeit mit der Bio-Werbewelt befasst. Lambertz produziert auf jeden Fall auch mit Bio-Schokolade, setzt sich für Nachhaltigkeit ein und verkauft Bio-Produkte. Ich muss ehrlich sagen, dass die Hafer Cookies nicht so hundertprozentig mein Fall sind, aber ich glaube ich mag Haferkekse generell nicht so gern. Ich habe das Gefühl, dass es sie in meiner Kindheit zu oft gab. Schmeckt auf jeden Fall ein bisschen wie Schokomüsli, was ja eigentlich ganz lecker ist. Also wer Haferkekse in Bio-Qualität super findet - greift zu! 

Auf der Homepage von Lambertz oder dem Onlineshop könnt ihr euch noch näher über Produkte und Unternehmen informieren und im Keksland umhertaumeln und wenn der Kekshunger zu groß wird, ab in den Einkaufswagen damit! Allerdings gibt es die soften American Cookie Kuchen und die Gebäckmischung „Mein süßes Glück“ leider nicht im Onlineshop. Um die zu ergattern muss man sich leider aus dem Haus begeben. Die soften American Cookie Kuchen könnt ihr bei Netto, Kaisers, Tengelmann und Handelshof kaufen, „Mein süßes Glück“ gibt es bei real.
Wer nicht genug von Keksen bekommt, sollte sein "Like" der Facebook-Seite geben, um die sich rund um die Uhr zwei nette Damen kümmern. Daran können sich nach wie vor andere Unternehmen ein Vorbild nehmen. :)


Um die Transparenz auf meinem Blog und damit auch meine persönliche Authentizität zu wahren, möchte ich euch sagen, dass dieser Beitrag in Kooperation mit "Lambertz" entstanden ist (Bereitstellung der Produkte). Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch. 

1 Kommentar:

  1. So ein Päckchen ist der Traum meiner schlaflosen Nächte...
    Keeeeekkksseee.... hmmmmm *_*

    AntwortenLöschen

Printfriendly