Samstag, 6. August 2016

Mini-Burger mit Grillkäse und -gemüse

Werbung* 

Vegetarischer Burger mit Mangosauce

Saftig, zart und mit ganz vielen Röstaromen – so muss das perfekte Steak vom Rost sein. Aber wie muss eigentlich der perfekte Grillkäse sein? Quietschig fest oder doch eher zart schmelzend? Dieser Frage stellte sich auch das Familienunternehmen Hochland und fand dann relativ schnell die Antwort: Außen knusprig und innen ein cremiger Kern, das wärs!
Mmmh ja, klingt ganz gut, oder? Ich meine, der klassische Halloumi ist auch lecker, aber sobald sich ein kleiner Käsebach auf meinem Teller bildet, klopft mein Herz deutlich schneller. Hach, manchmal träume ich von einem Käsesee, in den ich jeden Tag meinen Brotlaib tunken könnte... Aber klappt das wirklich? Also das mit dem Grillkäse, der nicht direkt auf dem Grill zerfließt, sondern erst beim Hineinstechen einen schmelzenden Kern offenbart?
Tja, probieren geht über studieren, oder? Also schickte Hochland mir ein Paket mit der neuen Käsesorte nach Berlin. Zack, war alles Käse auf dem Grill und der Lieblingsmensch guckte nicht schlecht: "Wie? Heute grillen wir ohne Fleisch?"

Mini-Burger Rezept zum Grillen

Ja, tatsächlich! Aber psst, in der Küche brutzelte natürlich noch etwas Bacon vor sich hin. Nicht, dass ihr mich falsch versteht: Einen fleischfreien Grillabend kann man auch machen, aber naja, muss man nicht. Wobei... als ich das erste Mal durch die krosse Kruste des würzigen Grillkäses von Hochland schnitt und mich der geschmolzene Käse anlachte – hach, da habe ich keinen einzigen Gedanken mehr an irgendein Stück Fleisch verschwendet. Okay, okay, am Ende wird ein perfekt gegrilltes Steak immer gegen einen Grillkäse siegen. Aber hey, es ist zumindest eine ziemlich gute Alternative! Also ich meine, geschmolzener Käse UND knusprige Käsekruste klingen jetzt nicht so schlecht, oder? Harmoniert übrigens geradezu perfekt mit einer süß-scharfen Mangosauce und angeröstetem Grillgemüse. Ach nicht zu vergessen: Bacon, Rucola & Zwiebel gesellen sich auch gerne zum Käse. Noch besser ist natürlich alles zusammen – quasi in Form eines perfekten Burgers.
Also egal wie launisch das Wetter auch gerade ist, ladet eure Freunde ein, schlemmt bis spät in die Nacht und macht die Nachbarn mit Grillgeruch sowie Käseburgern neidisch! Ich kann es nur empfehlen... 

Burger mit Grillkäse und Grillgemüse


Mini-Burger mit Grillkäse und -gemüse


Zutaten

1 Mango
1 rote Chili
2 TL Limettensaft
2 TL flüssigen Honig
Salz
Zucker

1 rote Zwiebel
3 Paprika (rot, orange, gelb)
100 g Bacon (kann für eine vegetarische Variante auch weggelassen werden)
6 Pck. Hochland Vegetarischer Grill Käse 
12 Mini-Brötchen (selbst gebacken oder gekauft)
ca. 50 g Frischkäse
ca. 70 g Rucola (gewaschen)

Zubereitung

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Die Mangospalten anschließend sehr fein hacken, bis eine Art stückiges Mangomus entsteht. Jetzt den grünen Stiel von der Chili schneiden und sie längs aufschneiden. Die Kerne entfernen, die Chili waschen und diese ebenfalls sehr fein hacken. Mit dem Mangomus, dem Limettensaft und dem Honig in einer Schüssel vermengen. Zum Schluss noch mit etwas Salz und Zucker abschmecken.
Nun die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. 
Anschließend die Paprika waschen, den Strunk herausschneiden und entkernen. Die Paprika in Spalten schneiden und mit etwas Olivenöl grillen oder in einer Pfanne ca. 7 Minuten anbraten – bis sie weich sind. 
Den Bacon ebenfalls klein schneiden und kross anbraten. 
Auch den Grill Käse nach Packungsanleitung ca. 6-8 Minuten goldbraun grillen bzw. anbraten. 
Solange alles noch heiß ist, geht es direkt ans Schichten: Die Mini-Brötchen aufschneiden und die unteren Hälften mit Frischkäse bestreichen. Darauf etwas gewaschenen Rucola, dann ein paar Zwiebelringe und etwas gegrillte Paprika. Nun eine Scheibe Grill Käse, Bacon, Mango-Chutney und darauf natürlich noch die obere Brötchenhälfte. Fertig! 
Um die Mini-Burger aber besser essen zu können, empfiehlt es sich, noch einen Mini-Spieß hineinzustecken. Dann heißt es aber: Guten Appetit!
P.S.: Solltet ihr etwas Sauce, Rucola, Paprika oder Grill Käse übrig haben – daraus lässt sich hervorragend ein Salat zusammenmischen. :)

Vegetarischer Burger mit Käse und Gemüse

*Um die Transparenz auf meinem Blog und damit auch meine persönliche Authentizität zu wahren, möchte ich euch offenlegen, dass dieser Beitrag in Kooperation mit Hochland entstanden ist. Das heißt allerdings nur, dass meine Reichweite sowie meine Arbeit gekauft wurde und nicht meine Meinung. Dieser Beitrag ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch. 

Kommentare:

  1. Ich bin beim Lesen gerade ganz hin und her gerissen zwischen geschmolzenem Käse mit Bacon und Raffaello Torte. Ich glaube ich hätte dann gerne beides... in variabler Reihenfolge ;) Der Käse klingt auf jeden Fall ziemlich lecker, mit Haloumi kann man mich ja nicht locken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nach einem wirklich guten Plan! :P

      Löschen
  2. Ich liebe Käse! Da würde ich auf jeden Fall zugreifen :-)

    Liebe Grüße,

    Mo

    http://mo-schneyder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Wie Cool,
    Ich liebe Bürger und Käse, also Perfekte Combi für mich :D
    Danke
    LG Amed

    AntwortenLöschen
  4. Wow..
    ich bin eigentlich gar kein Fan von vegearisch gegrilltem, aber bei Grillkäse kann ich einfach nicht nein sagen. Sieht auf den Bildern wirklich köstlich aus und bei dem Wetter im Moment sollte es doch möglich sein, dieses Gericht selbst auszuprobieren.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Moin,

    da ich Vegetarier bin und nicht auf leckere Burger verzichten will probier ich recht oft neue Rezepte aus :D
    Dieser Grillkäse Burger ist auf jeden Fall eine sehr schmackhafte angelegenheit und auch nicht so fettig!

    Hatte übrigens keine Limette im Haus und habe mir dafür einfach eine Zitrone benutzt, geht genau so :)

    LG Phil

    AntwortenLöschen
  6. Wowo Burger Grillkäse und Gemüse. Was für eine Kombination, und wer gerne isst ein wahres Fest.
    Deine Fotos sind wirklich sehr gelungen und mir läuft hier das Wasser im Mund zusammen.
    Einfach nur schön vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr gut aus. Die werde ich morgen mal probieren :-)

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht total lecker aus!
    juliyskitchen.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  9. Sieht genial aus da wwirt man als Burger fan ganz schön schwach :D

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch echt mal was anderes. Werde ich auf jedenfall mal Probieren. Frisch und Gesund.
    Sicher besser als von den bekannten Fastfood Ketten…
    Gruß
    Hanna

    AntwortenLöschen

Printfriendly