Donnerstag, 17. Januar 2013

Tropical Winterwonderland bzw. Raffaello-Cupcakes

Na super! Jetzt ist Weihnachten vorbei und jetzt kommt der richtige Winter, Schnee, wo man nur hinschaut! Aber eigentlich liebe ich ja Schnee, es ist unglaublich schön, wenn man aus dem Fenster schaut und die ganze Welt ist weiß. Wenn man nachts durch die Straßen geht und alles glitzert und funkelt. Die klare, trockene Luft. Okay, die Kälte ist irgendwie nicht ganz mein Fall aber umso schöner ist es dann natürlich in die warme Wohnung zu kommen, sich unter eine Decke zu kuscheln und den Schneeflocken zuzugucken. Aus sicherer Entfernung. Ich weiß aber auch, dass viele Leute den Schnee verfluchen, mindestens dann, wenn sie deswegen morgens in aller Frühe aufstehen müssen, um Schnee zu schippen. Diesen Menschen lege ich den schönen Blogeintrag von Petra ans Herz: Klick. Schmunzeln garantiert und vielleicht steigt dann die Motivation beim nächsten Schneefall!
Der Schnee hat aber noch etwas anderes bewirkt, als ich mal wieder nachts nicht einschlafen konnte, kam ich auf die Idee meinen geliebten Blechkuchen in Cupcakeform umzuwandeln und kleine verschneite Cupcakes zu backen. Das Tolle daran ist, sie sehen zwar nach Winter aus, aber schmecken so schön nach Urlaub. 
Dann habe ich noch überlegt, wie ich die Fotos gestalten könnte.. und kam auf die Idee eine Schneelandschaft mit Legomännchen und echtem Schnee zu erschaffen. Mit Katrins Hilfe ist uns das auch super gut gelungen - wie ich finde. Wir haben tatsächlich eine Ladung Schnee in meine Wohnung geholt und so schnell es geht, gebaut und fotografiert. Es war ein großer Spaß, kann ich euch sagen!

Zum Schluß noch ein paar Worte zu den Cupcakes: Mmmmh traumhaft lecker! Raffaelloliebhaber werden auf Wolke 7 schweben. Leider ist der Teig anders geworden als erwartet. Er ist von der Konsistenz her eher wie ein Quarkbrotteig geworden. Also klitschig fest. Naja kommt davon, wenn man sich Rezepte selber ausdenkt, dafür ist die Creme wirklich perfekt geworden, sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack her. Also ein zu 75% perfekter Cupcake. Wer lieber luftig, lockere Cupcakes möchte, für den habe ich einen Notfallteig ans Ende des Post gepackt - aus einem selbst geprüften Cupcake-Backbuch. Müsste also funktionieren!
Wer aber auf Konsistenz keinen Wert legt - Geschmacklich 100% purer Genuss


Zutaten für 12 Cupcakes

Teig
250 ml Buttermilch
2 Eier
150 g Zucker
2 Tl Backpulver
200 g Mehl
1 Prise Salz
1 Dose Mandarinen (175 g Abtropfgewicht)

Creme
1 Dose Kokosmilch (160 ml)
350 g Philadelphia
1 Pck. Sahnesteif
1 El Zucker
1 Vanillezucker
100 g weiße Schokolade
120 g Kokosraspeln

Sonstiges
12 Muffinförmchen
12 Raffaellos


Zubereitung
Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Zuerst geht es an den Teig. Die Buttermilch mit dem Zucker und den Eiern mit Hilfe des Handrührgeräts ein paar Minuten lang schaumig schlagen. Jetzt das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Zum Schluß die Prise Salz und die abgetropften Mandarinen ebenfalls unterrühren. Den Teig in 12 Muffinförmchen verteilen und für 25-35 Minuten in den Ofen schieben. 
Währenddessen die Creme zubereiten:
Die weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Philadelphiacreme mit Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Kokosmilch und weiße Schokolade unterschlagen. Zum Schluß die Kokosraspeln unterheben. 
Damit die ausgekühlten Muffins bespritzen und sie zu Cupcakes werden lassen, nur noch ein Raffaellokrönchen aufsetzen und sie sind bereit für den großen Auftritt auf der Kaffetafel - oder eben doch im Schnee.. :)

  
"Notfallteig" (nach dem Grundteig von GU Küchenratgeber: Cupcakes, S. 6)

Zutaten
150 g weiche Butter
150 g Zucker
2 Eier
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
150 ml Milch
1 Prise Salz
1 Dose Mandarinen (175 g Abtropfgewicht)

Zubereitung
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker 5 Minuten lang schaumig aufschlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit Milch und Salz unter die Masse rühren. Die Mandarinen zum Schluß unterheben. Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen und für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Kommentare:

  1. Oh Gott die sind so traumhaft geworden, nicht nur die Cupcakes, sondern die FOTOS! :D

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super. Und die Fotos, großartig!

    AntwortenLöschen
  3. jaaa, richtig süß. und sehr lecker waren sie sowieso.

    AntwortenLöschen
  4. Aber echt mal, diese Fotos! Total gut!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Witzige Anordnung mit den Playmobil Figuren :)
    Schade das ich dank Weisheitszah OP nichts mit Kokosflocken essen darf. Aber in 2 Wochen werden sie nachgebacken!
    Liebe Grüße
    Tini

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin nicht die größte Köchin, aber wenn die Cups nur halbsweg so aussehen sollten wie deine, dann bin ich glücklich. Danke für das tolle Rezept.

    AntwortenLöschen
  7. Die Cupcakes sehen super aus! Zum Anbeißen!

    Die Fotos toppen aber auch echt alles - genial! :-) Tolle Arbeit! :-)

    AntwortenLöschen
  8. Yummy :P


    http://www.starecasers.com/

    AntwortenLöschen
  9. Oh man, die sehen soooo lecker aus :-))

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab mich vor Kurzem das erste Mal an Cupcakes gewagt und bin jetzt total in Backlaune :D Dein Rezept werde ich mal ausprobieren, ich liebe Raffaelos!

    AntwortenLöschen
  11. Supercoole Fotos!!! Die würden meinen Jungs gefallen! Hast du die wirklich im Schnee gemacht?? Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Jau, ich habe ne Plastikplane auf dem Tisch ausgebreitet und dann Schnee reingeholt :D
      Ist auch alles gut gegangen :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Was für eine tolle Idee, die sehen echt lecker aus.

    AntwortenLöschen

Printfriendly