Donnerstag, 7. März 2013

Sommerliche Raffaellotorte mit Himbeeren

Endlich scheint die Sonne - juhuuu! Ein Hauch, ach was sage ich, ein Meer von Frühling liegt in der Luft. Und was poste ich hier? Schon wieder eine verschneite Torte. Weiß, weiß, weiß und noch einmal weiß. Nicht unbedingt eine leuchtende Farbe. Also auch nicht unbedingt passend zum bunten Frühling. Ich habe den Blogpost aber dieses Mal extra nicht "Verschneite Raffaellotorte" genannt. 
Naja, ihr müsst euch einfach ganz fest an den tropischen und sommerlichen Geschmack von Kokos und Himbeeren klammern. Denkt einfach an die typische Raffaello-Werbung. Meer, Kakadu, Hitze! Und falls ihr das nicht hinbekommt, bekommt ihr mit dieser Torte zumindest die volle Ladung an Frühling und Sommer im Geschmack. Das verspreche ich euch! Säuerlich, süß und erfrischend - also geradezu perfekt für einen heißen Tag! Außerdem musste ich die Torte einfach backen, denn nach meinen Raffaelllo-Cupcakes und Keksen.. fehlte ja jetzt nur noch die Raffaello-Torte. Aber keine Sorge, so schnell kommt jetzt kein Rezept mehr mit Kokos. :)


Zutaten

Teig
6 Eier
180g Zucker
180g Mehl
2 Msp. Backpulver
200 g weiße Schokolade
300 g Himbeeren

Creme
1 Dose Kokosmilch (160 ml)
2 gestrichene Tl Stärke
525 g Frischkäse
1 Pck. Sahnesteif
5 El Zucker
1 Vanillezucker
150 g weiße Schokolade
120 g Kokosraspeln

12 Raffaellos

Zubereitung
Die Biskuitböden am besten am Vortag backen, um am Tag des Genusses keinen unnötigen Stress zu haben. Dafür zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Danach die Eier mit einem Mixer auf höchster Stufe 1 Minuten schaumig schlagen. Jetzt den Zucker unter Rühren 1 Minute in die Eiermasse geben und 2 Minuten weiter schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Masse sollte nun sehr schaumig sein. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und nur ganz kurz auf niedrigster Stufe unterrühren - alles sollte vermengt sein, aber die Luft darf nicht aus dem Teig rausgeschlagen werden. Den Teig in eine Springform gießen und für 10-15 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen und den Boden 3 mal durchschneiden, damit 3 möglichst gleich große Böden entstehen.

Für die Creme die Kokosmilch zusammen mit der Stärke kurz aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Die 150 g weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Philadelphiacreme mit dem Sahnesteif, dem Zucker und Vanillezucker mit einem Schneebesen oder dem Handrührgerät aufschlagen. Die Kokosmilch und weiße Schokolade unterschlagen. Zum Schluss die Kokosraspeln unterheben. 


200 g weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf den untersten Boden gießen und hart werden lassen. Darauf sehr dünn etwas Creme streichen und den nächsten Boden darauf legen. Die Himbeeren darauf verteilen und andrücken. Den letzten Boden darauf geben und die Creme drumherum spachteln und mit Kokosbestreuen und Raffaellokugeln dekorieren.
Fröhliches Schlemmen! :)





Kommentare:

  1. Ich durfte bei Katrin ein Stück probieren und er war super mega lecker. Ich liebe alles was mit Raffaello ist :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich schon gehört! Vielen Dank :)

      Löschen
  2. FRÜHLING in Weiß ... egal, denn die Torte ist einfach lecker anzusehen und ich bekomme riesigen Appetit. DANKE für das Rezept und ich werde es mit Sicherheit einmal nachbacken.
    Eine lieben Gruß aus der Küche, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja hier soll es die Tage sogar wieder schneien.. also doch ein weißer Frühling. BÄH! :/

      Löschen
  3. Och, von Kokos kann man doch niiiee genug haben! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt eigentlich! :D Aber ich brauche trotzdem jetzt mal eine Kokospause..

      Löschen
  4. Raffaellos gehen IMMER! Egal ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst! ;-)
    Schaut super lecker auf!

    AntwortenLöschen
  5. OMG, die Torte sieht so was von GENIAL aus!!! Das Rezept muss ich mir unbedingt speichern, ich liebe Raffaellos! :)))

    Beste Grüße
    Rebecca von bambi backt

    PS: Ich wäre dir super dankbar, wenn du hier kurz für meine Torte abstimmen und mich unterstützen könntest:http://www.beiunszuhause.de/bei-uns-zu-hause1/page?siteid=bei-uns-zu-hause1-prd&locale=dede1&PagecRef=4327&peId=2cb98678-4bea-4e11-9e7d-22734378d617

    Einfach auf das Herzchen klicken, das war's dann auch schon. :) <3 Danke! <3

    AntwortenLöschen
  6. Iich liebe raffaellos einfach so sehr. Die Torte klingt dadurch auch einfach nur wunderbar!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mich hier gerade durch sämtliche Einträge gewühlt und meine Nachbackliste ist nun endlos lang. ;-) Danke für die vielen tollen Rezeptideen.

    Viele Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das freut mich :D Das macht mich immer so verdammt glücklich, wenn Leute bei mir Lust aufs Backen bekommen!
      Danke!

      Löschen
  8. Wow, das sieht wirklich wirklich gut aus! Das Rezept werde ich mir direkt abspeichern und bald mal ausprobieren ;)
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Bloggen,
    Dami ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich werd sie heute oder morgen mal nachbacken, ich berichte später vom Ergebnis :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh wow! Ich bin gespannt und schon einmal viel Erfolg! :)

      Löschen
  10. Hi
    muss die weisse Schoki stark abkühlen, die in die Creme kommt? Habe ein bisschen Angst dass das alles eine matsche wird, wenn sie noch heiß ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also richtig heiß sollte sie nicht unbedingt sein, aber warm kann man sie ohne Bedenken unterschlagen, der Frischkäse wird nicht so schnell matschig :)

      Löschen
    2. Oki, ich versuchs mal, so gut wie es aussieht, kanns nur megalecker sein :)

      Löschen
  11. Hi,
    die Torte sieht super aus! Funktioniert das auch mit Tiefkühl-Himbeeren, oder wird das zu matschig?
    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich habe es sogar mit TK-Himbeeren gebacken, also das funktioniert bestimmt!

      Löschen
    2. Ah super, Danke für die schnelle Antwort, das erleichtert meine Logistik enorm ;) ... und noch eine andere Frage:

      wenn Du "weiße Schokolade" schreibst, meinst Du dann weiße Kouvertüre oder tatsächliche weiße Schokolade aus der Süßwarenabteilung?

      Schon mal Danke vorab!

      Löschen
    3. Gerne doch! :)

      Dann meine ich wirklich Schokolade aus der Süßwarenabteilung :)

      Löschen
  12. Na gut ... dann muss ich wohl noch einmal los ;)
    Merci!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja funktionieren sollte es auch mit Kuvertüre :) Finde den Geschmack und die Konsistenz von echter Schokolade nur einfach etwas besser! Das ist alles :)

      Löschen
  13. Das perfekte Rezept für mich, ganz egal zu welcher Jahreszeit :) Denn ich liiiiebe Raffaelo, und Himbeeren, also eine Traumkombi.

    Ich habe deinen Blog übrigens durch den 2. Blogger-Kommentier-Tag entdeckt und finde deine Rezepte und Fotos so toll, dass ich dir gleich mal gefolgt bin :).

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  14. This is my valentines cream pie for 2015 :3

    AntwortenLöschen
  15. Erst Snickers, nun Raffaellotorte. Ich flippe aus !! VOn Kokos kann cih NIE genug bekommen !! Ich werde so eine machen, aber in klein. Kann man bestimmt auch als Törtchen oder Muffins machen? In die Kokoscreme könnte ich mich reinlegen !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, das Rezept kann man natürlich auch für Törtchen oder Muffins abwandeln :) Ich will die Torte auch unbedingt mal wieder backen, ist schon viel zu lange her..

      Löschen
  16. Lecker! Ich hab die Torte gestern zu meinem Geburtstag gemacht und alle waren begeistert. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super, das freut mich! Ich habe zu danken und natürlich alles Gute nachträglich :)

      Löschen

Printfriendly