Samstag, 10. Oktober 2015

Look what they cook: Halloween

Look what they cook: Halloween Rezepte

Süßes oder Saures? Halloween und ich, das ist so eine Sache. Richtig warm werden wir einfach nicht. Ich beobachte diesen Brauch aus den USA schon seit einigen Jahren aus sicherer Entfernung und weiß nie, ob ich das jetzt gut finde oder nicht. Für mich ist es nach wie vor typisch amerikanisch und eher wie ein Fremdkörper in Deutschland. Aber das sind Pancakes und Burger ja irgendwie auch. Und die mag ich definitiv. Amerikanisch muss ja nicht automatisch etwas Schlechtes sein. 
Als Kind verirrte ich mich auch das ein oder andere Mal auf eine Halloweenparty, aber das war es dann auch schon mit meiner Halloweenerfahrung. Dieses Jahr wird aber alles anders. Denn in unseren (digitalen) Briefkasten trudelten gleich zwei Einladungen zu zwei verschiedenen Halloweenpartys ein. Uff! Jetzt gibt es kein Drücken mehr. So oder so, ich werde mir dieses Jahr ein Bild aus nächster Nähe machen (müssen). 
Als Vorbereitung und Einstimmung habe ich schon einmal ein paar Halloween-Rezepte aus den Küchen meiner Blog-Nachbarn gesammelt. Denn am besten führt man mich an ein mir unbekanntes Thema mit leckerem Essen heran. Das klappt immer! Wobei, ob mir nun bei Eulen, Gräbern, Herzen, Spinnen, Fledermäusen, Gespenstern, Mumien und abgetrennte Gliedern das Wasser im Mund zusammenläuft... weiß ich auch noch nicht zu richtig.
Und wie sehen eure schaurig schönen Halloweenvorbereitungen aus? Oder versucht ihr dieses Fest zu ignorieren – so wie ich es bisher auch getan habe?



Halloween Rezepte Cupcakes und Muffins

Black Owl Mini-Cupcakes (Frau Herzblut)
Blutende Herzen (LanisLeckerecke)
Spinnen- und Geistercupcakes (Chocolate Valley für Dreierlei Liebelei)



Halloween Rezepte Gebäck, Kuchen und Sweet Table

Sweet Table für Halloween (Schön und fein)
Black Forest Graves (Foodlove by Sabrina Sue)



Halloween Rezepte Kürbis-Kekse, Eis und Likör

Gefrorene Bananengeister (und hier noch viele weitere verlinkte Rezepte und DIY als Übersicht von Fiberspace bzw. Der magische Kessel)
Giftgrüner Maracuja-Likör (Ich bin dann mal kurz in der Küche)

Kommentare:

  1. Halloween ist mir immer noch zu sehr Nikolaus. Aber wie ich jetzt schon so erfahren habe, ist das wohl irgendwie auch so was nordhessisches, dass man an Nikolaus rumgeht in Kostümen? Das ist auf jeden Fall der Grund, warum Halloween nie zu mir durchdringen wird, mal davon abgesehen, dass es hier in Deutschland ja hauptsächlich als Grund für trashige Verkleidungen und Alkohol (aka mehr Karneval) genutzt wird. Ich brauchs nicht, auch wenn ich die vielen kreativen Gerichte und Süßigkeiten mag und die Deko war in Tokyo schon super als wir im September da waren :D (aber da wirds auch nur zum Party machen genutzt letzendlich...) Ich freu mich dann lieber schon auf Weihnachten... Immerhin haben sie bei uns im Penny schon Adventskalender... u_u

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ist das mit dem Rumgehen an Nikolaus wirklich etwas nordhessisches? Verrückt, das kam mir immer so "normal" vor.. und hör mit Karneval auf. Damit kann ich mich erst Recht nicht anfreunden.

      Löschen
  2. Ohje danke für die Erinnerung! :-D
    Halloween ist bei mir so ein Fest, das als Kind ein echtes Highlight war, aber als ich dann irgendwann zu alt für Trick-or-Treat war, wurde das ganze uninteressant..
    Habe schon daran gedacht, dieses Jahr mal wieder etwas gruseliges zu backen, aber Du hast mich grade erst daran erinnert, für die Trick-or-Treat Kinder Süßigkeiten einzukaufen ;D
    Danke! - Wer weiß wie das sonst ausgehen würde ;-)
    Liebe Grüße Julia
    P.S.: Hast Du dann auch schon ein Kostüm? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da sollte man vorbereitet sein. Wobei mich das irgendwie noch mehr irritiert, wenn verkleidete Kinder bei uns klingeln und mir ein "SÜÜÜßES ODER SAUUURES!" entgegenbrüllen. :D Diesen Brauch kenn ich so aus meiner Kindheit nämlich überhaupt nicht..
      Ein Kostüm habe ich übrigens noch nicht. :D

      Löschen
    2. hi,
      ich hab deinen blog grad entdeckt und bin BEGEISTERT! *-* in der küche bin ich die totale niete und da ich bald ausziehen will, muss ich jz langsam kochen lernen :D dein blog animiert mich direkt viele rezepte auszuprobieren, du hast echt eine tolle auswahl. allein schon der halloween post ist der wahnsinn *-* ich liebe sowas!
      liebe grüße,
      laura

      Löschen
    3. Yay! Vielen, vielen Dank für das tolle Kompliment! Ich kann dir dann auf jeden Fall meine Kategorie Studentenrezepte (http://www.herzfutter.net/search/label/Studentenrezepte) ans Herz legen. Das sind Rezepte, die schnell gehen, einfach sind und in denen in der Regel auch günstige Zutaten verwendet werden :) Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hi Björn,

    alle feiern meinen Geburtstag:D

    MFG Philipp

    AntwortenLöschen

Printfriendly