Sonntag, 20. Dezember 2015

Salzig-süße Erdnussecken

Nussecken kennt vermutlich jeder, oder? Vermutlich liebt sie auch jeder. Also ich zumindest liebe sie definitiv und für mich gehören sie in der Adventszeit auch einfach auf meinen Plätzchenteller. Kein Weihnachten ohne Nussecken. Das war schon immer so und das wird immer so sein. Zack. Bums.
Dabei verstecken sich weder im Teig noch in der Nussschicht irgendwelche weihnachtlichen Gewürze. Und Guildo Horn mag diese Kekse vermutlich auch nicht nur in der Weihnachtszeit – schließlich sind sie sozusagen seine Leibspeise.
Aber bei uns gab es Nussecken eben traditionell nur in der Weihnachtszeit. Schon immer gehören sie zum festen Weihnachtsplätzchen-Repertoire meiner Mutter und natürlich macht sie auch niemand so gut wie meine Mutter. Darum käme ich auch niemals auf die Idee originale Nussecken zu machen.

Einfaches Rezept Nussecken mit Erdnüssen

Aber was konnte ich anders machen? Naja, seid doch mal ehrlich, was liegt bei mir näher, als Nussecken mit Erdnüssen zu backen? Außerdem habe ich die Marmeladenschicht durch eine dünne Honigschicht ersetzt, das passte einfach besser. So hatte ich dann am Ende einen knusprigen Teig mit saftigem Karamell, knackigen Erdnüssen und einem Hauch Honig – klingt doch perfekt, oder? Und das Beste? Es schmeckt nicht nur großartig, nein, das Rezept ist auch noch richtig einfach!
Naja okay, einen Haken gibt es, die Erdnussecken kommen natürlich nicht gegen Mamas Nussecken an, aber für alle Erdnussfans sind sie trotzdem ein Muss... :)

Erdnussecken - Nussecken mit Erdnüssen und Honig

Erdnussecken – Nussecken mit Erdnüssen


Zutaten

300 g Mehl
130 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillezucker
130 g kalte Butter
2 Eier
200 g fester Honig
200 g Butter
200 g brauner Zucker
400 g gesalzene Erdnüsse
250 g Zartbitterschokolade

Zubereitung 

Das Mehl, 130 g braunen Zucker, Vanillezucker, 130 g kalte Butter und die Eier zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig auf einem Blatt Backpapier in der Größe eines Backbleches ausrollen. Das Backpapier auf das Backblech ziehen und den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Honig kurz erwärmen und auf dem Teig verstreichen. Die Erdnüsse grob hacken und den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die 200 g Butter mit 5 EL Wasser und 200 g braunem Zucker in einem Topf erhitzen (ohne dass die Masse kocht), bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die gehackten Erdnüsse unterrühren und die Masse auf der Honigschicht gleichmäßig verstreichen.
Für 30 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene backen. Anschließend im Backblech abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen in gleichmäßige Vierecke schneiden und dann in Dreiecke. Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und die Nussecken mit einer Seite in die Schokolade tunken. Zum Schluss noch trocknen lassen und dann genießen.

Nussecken nach Guildo Horn

Kommentare:

  1. Ohhh die sehen so lecker aus. Ich liebe Erdnüsse. Die werden auf jeden Fall demnächst ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  2. Habe sie gestern gebacken. Sehr lecker. Funktioniert auch mit flüssigem Honig.

    AntwortenLöschen

Printfriendly