Dienstag, 31. Mai 2016

Restaurantquickie: Schloss Britz in Neukölln

Bevor ich Freunden ein Restaurant empfehle, muss ich wirklich davon überzeugt sein. Das heißt auch, ich muss es mehrmals getestet haben. Erst dann habe ich die Gewissheit, dass dieses Restaurant so richtig gut ist. Es gibt aber auch Ausnahmen. Manchmal ist es Liebe auf den ersten Blick. Ja, manchmal bin ich schon nach dem ersten Besuch komplett überzeugt. Beim Restaurant Schloss Britz ist mir dies beispielsweise neulich passiert.
Die liebe Eva erzählte mir voller Begeisterung von diesem kleinen Juwel und sofort juckte es dem Foodie in mir in den Fingern. Also reservierte ich online einen Tisch für Zwei – der Lieblingsmensch muss ja auch mal etwas zwischen die Kiemen bekommen – und wir machten uns auf den Weg. Auch wenn es von Charlottenburg bis nach Neukölln immer eine kleine Weltreise ist, nehmen wir das für gutes Essen gerne auf uns. Ehrlich gesagt lohnt sich die Reise zum Schloss Britz aber nicht nur aufgrund des tollen Essens, auch der kleine Schlosspark ist sehenswert. Er ist so schön, dass wir erst einmal ein Stündchen spazieren gegangen sind und natürlich auch beim benachbarten Gutshof Britz ein paar Tiere gestreichelt haben. Irgendwie haben wir uns dabei wie auf dem Anwesen eines Landschlosses in Brandenburg gefühlt und nicht wie im Herzen von Neukölln. Tja, die zahlreichen Facetten Berlin überraschen mich einfach immer wieder.

Restaurant Schloss Britz in Neukölln Berlin

Kommen wir aber zum eigentlichen Grund unserer Anreise: Das Restaurant Schloss Britz im gleichnamigen Schlosshotel. Besonders spannend bei diesem Restaurant ist die Tatsache, dass hier ausschließlich Auszubildende am Werkeln sind. Ja, von der Küche bis zum Service: Auszubildende führen komplett selbstständig und eigenverantwortlich das Restaurant. Ins Leben gerufen hat dieses Projekt das Hotel Estrel und der Bezirksbürgermeister von Neukölln – seit mittlerweile 7 Jahren wechseln Azubis jedes Jahr für 6 Monate vom 4-Sterne-Hotel ins Restaurant. Allein dieses Projekt macht das Restaurant so sympathisch. Schließlich geben sich die Azubis besonders viel Mühe, um sich zu beweisen und ja nichts falsch zu machen. Der Service behandelte uns daher wie Könige und aus der Küche kam ein kulinarischer Gruß nach dem anderen: Erst etwas frisch gebackenes Brot mit Olivenöl, dann noch Linsencracker mit verschiedenen Dipps und zum Schluss ein Häppchen geschmorte Rinderbacke. Herrlich!

Restaurantempfehlung für Neukölln Berlin für gehobene Küche: Schloss Britz

Es sind diese Kleinigkeiten, diese gewissen Extras, die diesen Restaurantbesuch so perfekt machten. Aber nicht nur diese Kleinigkeiten waren an diesem Abend perfekt, auch der Rest überzeugte uns. Das Restaurant ist in einem kleinen Gewölbekeller untergebracht, wodurch auf den ersten Blick alles etwas eng und düster wirkt, aber auf den zweiten Blick ist es richtig gemütlich – wozu auch die zahlreichen Kerzen sorgten. Passend zur gehobenen Küche sind auch die Tische äußerst elegant eingedeckt. Diese Kombination aus gemütlichem Gewölbekeller und eleganter Dekoration schafft ein wunderschönes Ambiente. Hach, da könnte ich direkt wieder ins Schwärmen kommen.
Was ich ja auch immer begrüße, ist eine kleine Speisekarte. Erstens fällt die Entscheidung dann nicht so schwer und zweitens weiß ich, dass die Chancen auf frische Zutaten ziemlich hoch sind. Beim Lesen der Speisekarte kam ich auch direkt ins Schwärmen: Hummer-Bisque, getrüffelte Ravioli, geschmorte Bäckchen vom Weiderind, geräucherter Lachs oder confierte Entenkeule. Trotz dieser edlen Zutaten und Gerichten ist alles unerwartet erschwinglich: Menüs gibt es bereits ab 40 € und Hauptgerichte ab 15 € – ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis, oder?

Ja, es gibt viele gute Gründe für einen Besuch im Schloss Britz: Wunderschöne Schlossanlage, vorbildliches Auszubildendenprojekt, gemütliches Ambiente, zuvorkommender Service und köstliches Essen zu humanen Preisen. Also meine Empfehlung habt ihr!


Restaurant & Hotel Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin
Mi - Sa: 11:30 - 22:00 Uhr, So: 11:30 - 20:00 Uhr

Ambiente: Modern, elegant, gemütlich
Essen: Gehobene, internationale Küche mit vielen regionalen Zutaten
Lieblingsessen: Duo vom Weiderind
Preis: €€€€

1 Kommentar:

  1. Lieber Björn,
    das freut mich aber sehr, dass dir meine Empfehlung so gut (wie mir) gefallen hat. Ist ein bisschen wie im Urlaub und immer wieder schön ... und die Kochazubis lernen richtig was, I tell you ;)

    AntwortenLöschen

Printfriendly