Montag, 28. November 2011

Apfelküsse

Nun war ich schon auf zwei Weihnachtsmärkten, habe Grillschinken und Bratwurst gegessen und jede Menge Glühwein getrunken. (Juuummy!) Die erste Adventskerze wurde angezündet und Weihnachten rückt immer näher. :)
Wie ich schon einige Posts vorher berichtet habe, liebe ich die Kombination aus Äpfeln und Zimt. Hier kommt nun eine Plätzchensorte, welche zwar nicht wirklich an Plätzchen erinnert, aber trotzdem durch die erwähnte Kobination aus Äpfeln und Zimt sehr lecker und weihnachtlich ist. Es handelt sich hierbei um hauptsächlich Apfelstückchen in Eiweiß, allerdings ist der Apfelanteil so dominant, dass das Eiweiß ziemlich untergeht. Also die Plätzchen schmecken im Grunde wie getrocknete Apfelringe mit Zimt. :) 
Wer getrocknete Früchte mag, darf das Rezept gerne nachbacken, alle anderen sollten entweder mehr Eiweiß nehmen, oder weniger Äpfel...

Zutaten
2 Eiweiß
100 g brauner Zucker
1 EL Zimt
100 g Haferflocken
2 Äpfel
150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung
Die Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen, den Zucker hinzufügen und alles gut verrühren. Die Äpfel müssen in sehr feine, kleine Stückchen geschnitten werden. Nun die Haferflocken, die Apfelstückchen und den Zimt hinzugeben und unterheben. 


Den Backofen auf 160°C vorheizen.
Mit 2 kleinen Löffeln Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und für 30 Minuten in den Ofen schieben.
Die Häufchen abkühlen lassen und anschließend in geschmolzener Kuvertüre wälzen. 


Ich bin nicht so richtig begeistert, es ist zwar lecker, aber haut mich auch nicht vom Hocker... aber ungebacken, wäre es auch ein sehr leckeres Weihanchtsdessert, als kleine Anregung.. :)

Kommentare:

  1. Mhhhh... Irgendwie denke ich automatisch an Marzipan. Vielleicht in kleine Stückchen schneiden und unter die Masse heben. Macht eh immer eine schöne Konsistenz bei Plätzchen. Ich werde davon berichten, wenn ich's ausprobiert habe!

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich auch eine tolle Idee! Allgemein ist bei dem Rezept ja noch genug Platz für andere Zutaten :)
    Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen

Printfriendly