Sonntag, 21. April 2013

Amaretto-Erdbeer-Trüffel

Amaretto ist etwas Feines! Wer das auch so sieht, sollte diese Pralinen unbedingt nachmachen. Selbstgemachte Pralinen machen immer Eindruck und diese Pralinen sind auch nicht sonderlich schwer. Ich finde sie schon recht süß, aber sie sind trotzdem super lecker. Im Grunde sind sie eine Art von Cakepops, nur eben als Pralinen. Vielleicht sucht ihr ja auch schon fleißig nach Geschenken für den Muttertag? Dafür eignen sie sich auf jeden Fall und richtige Sommerpralinen sind sie auch. Perfekt also, um sich in die Sonne zu setzen, eine Tasse Cappuccino zu schlürfen und dazu ein paar Pralinen zu naschen.

Zutaten
250 g Löffelbiskuits
4 EL feine Erdbeermarmelade
100 g geschmolzene weiße Schokolade
90 ml Amaretto
350 g weiße Kuvertüre
rosa Zuckerkristalle zum Verzieren


Zubereitung
Die Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und zerkrümeln mit Hilfe der Hände und eines Nudelholzes. Die Masse mit der Erdbeermarmelade, den 100 g geschmolzener, weißer Schokolade und 90 ml Amaretto vermengen und durchkneten. Die Hände etwas anfeuchten und aus der Masse kleine Kugeln formen. Die Kugeln nun für 30 Minuten ins Gefrierfach stellen. 


Währenddessen 350 g weiße Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Die Kugeln etwas antauen lassen, damit sie nicht zu kalt sind und dann mit der weißen Schokolade überziehen und auf Backpapier setzen. Wenn ihr eine Pralinengabel mit einer Spirale an der Spitze habt, könnt ihr damit ein Muster in die Pralinen drücken, so dass sie wie kleine Blumen aussehen. Sofort mit etwas Zucker dekorieren. Jetzt nur noch abkühlen lassen.


Zum Schluß hübsch verpacken und verschenken oder selber Naschen. :)

Kommentare:

  1. Oh man, die Pralinen sehen so lecker aus!
    Die muss ich unbedingt mal nach machen. Sie schmecken bestimmt auch gut mit zerbröselten Amarettini! :)

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha du bist nicht die Erste, die mir das sagt! Auch die Leute, die sie probiert haben meinten sofort: Oh sind da Amarettini drin? Nicht? Dann sollten da welche rein! :D

      Löschen
  2. die sehen ZIEMLICH gut aus! vielleicht versuch ich das nach dem Rezept mal - bin ja sonst nicht so die Pâtissière ;)
    lg *annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Erfolg! :D Aber ich bin da mal ganz zuversichtlich! Ach und danke ;)

      Löschen
  3. YAY! Die sehen hammermäßig aus!! Da wird sich die Mama aber sicher freuen :)

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat sie zum Geburtstag bekommen, also hat sie sich schon darüber gefreut :)

      Löschen
  4. Hach Björn, du bist echt ne Küchenmuse für mich ;-)
    Auf meinem Einkaufszettel stehen ca. 600g Schokolade für diverse Pralinig-keiten die ich fabrizieren will *hr*

    AntwortenLöschen
  5. Hey, weisst du zufällig wie lange die halten? Muss das Rezept unbedingt probieren, das sieht sooo lecker aus! Danke für diesen tolllen Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kann es nicht mit Garantie sagen aber da ja Schnaps drin ist und sonst hauptsächlich nur Keks und Schokolade würde ich schon sagen 4-6 Wochen. Aber bei den beschenkten Leuten waren sie schneller weg.. :D

      Freut mich aber sehr, dass du sie nachmachen willst :) Danke!

      Löschen
  6. Lieber Björn,
    ich bin gerade zufällig über deinen Blog gestolpert und muss dir einfach sagen, dass er wunderbar ist. Man merkt, mit wie viel Liebe und Leidenschaft du das machst. Das schmeckt man deinen vielen Köstlichkeiten sicherlich auch an.
    Genau wie du koche und backe (noch lieber) ich gerne, aber mir fehlt irgendwie derzeit die Muße dazu. Wenn ich mal wieder bereit bin, neue Dinge auszuprobieren, werde ich sicherlich auch das ein oder andere Rezept von dir testen.
    Liebe Grüße und fröhliche Weihnachten,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      wie lieb von dir! Freut mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt! Meine Rezepte sind ja auch größtenteils schnell gemacht und auch leicht, also vielleicht ist dann die Motivation größer :D
      Wünsche dir auch tolle und leckere Weihnachten!

      Löschen
  7. Lieber Björn,

    ich bin vom Backbuben zu Dir rüber gestolpert und bin begeistert :) Bestimmt schau ich hier jetzt öfter mal vorbei.

    Diese Trüffel klingen ganz wunderbar! Meinst Du, die schmecken auch mit Zartbitterschokolade? Würde sie gerne für ne Freundin zum Geburtstag machen, aber sie ist laktoseintolerant. Da ist weiße Schokolade ein absolutes no go...

    Ich sag schon mal danke für die Antwort!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann herzlich Willkommen! Freut mich sehr! :)
      Zartbitterschokolade geht bestimmt auch super! Ich wüsste nicht, warum nicht, schmeckt dann eben nicht ganz so süß.

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Printfriendly