Donnerstag, 1. August 2013

PAMK: Fluffige Schokomuffins mit Muhs

Kommen wir zur nächsten Rutsche Muffins. Ich weiß nicht, ob ihr Muh-Muhs-Bonbons kennt? Süße Toffee-Bonbons! Aber von diesen Bonbons gibt es jetzt auch einen leckeren Aufstrich, welchen mir zwei Freundinen geschenkt haben. Der Frühstücksaufstrich schmeckt so lecker nach Karamell und ist so unglaublich süß, dass man nicht mehr als ein Brot davon essen kann. Aber ich dachte mir, zum Backen eignet sich die Creme sicherlich gut! In einem Rezept im Internet hatte ich gelesen, dass man die Creme vor dem Backen in die flüssigen Teigportionen für die Muffins spritzen soll, damit diese nach dem Backen gefüllt sind. Wow! Das ist bestimmt richtig, richtig lecker! Das waren meine Gedanken, aber was soll ich sagen? Es hat leider nicht funktioniert! Dort wo die Creme war, wurde der Teig nicht fest. Schade, schade, Schokolade! Daher habe ich dieses Rezept für euch so umgeschrieben, dass die Creme im ganzen Teig verrührt wird, dann ist man auf der sicheren Seite. Aber auch wenn einige Muffins äußerst missglückt sind, waren einige Muffins sehr ansehnlich und bereit verschickt zu werden. Lecker waren sie auf jeden Fall, egal in welcher Konsistenz. Karamellgeschmack ist (neben Erdnüssen) eben das beste auf der Welt!


Zutaten (für normale Muffins die doppelte Menge an Zutaten nehmen)
80 g weiche Butter
80 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
60 ml Milch
1 Prise Salz
4 EL Muh-Muh-Creme oder Toffee/Karamell-Creme

100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung
Wieder den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und der Prise Salz mit Hilfe eines Handrührgerätes 5 Minuten lang schaumig schlagen. Dabei die Eier nach und nach hinzugeben und alles schön luftig und schaumig rühren. Das Mehl hinzugeben und kurz unterrühren. Anschließend die Milch hinzugeben und noch einmal alles verrühren. Zum Schluß noch die Karamell-Creme reinlöffeln und vermixen. Jetzt den Teig in das zuvor gefettete und bemehlte Muffinblech gießen und für 30 Minuten backen.



Die 100 g Zartbitterschokolade schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und damit die Muffins besprenkeln. Abkühlen lassen und genießen.


Kommentare:

  1. Ich liebe diese Bonbons.
    Liebe Grüße
    Linne

    AntwortenLöschen
  2. Die Creme ist soooo lecker!

    Muss dann unbedingt mal die Muffins nachbacken.

    AntwortenLöschen

Printfriendly