Freitag, 2. August 2013

PAMK: Indische Muffins mit Paprika

Kommen wir nun zur letzten Runde Muffins für meine "Post aus meiner Küche". Diese Muffins sind im Gegensatz zu den beiden anderen Sorten herzhaft und passen vielleicht auf den ersten Blick nicht so perfekt zu einer Kaffeetafel, aber spätestens seit Katrins und meiner Teaparty, wissen wir, dass zumindest zu Tee herzhafte Kleinigkeiten traumhaft perfekt sind. 
Diese Muffins sind voll gestopft mit indischen Gewürzen und sorgen so für eine kleine Reise ins ferne Land der Gewürze. Ich finde sie schmecken durch die Paprika und die Frühlingszwiebeln noch etwas frisch und der Joghurtteig liegt nicht so schwer im Magen. Gerade als Beilage zum Salat oder zur Suppe oder einfach so zum Naschen sind sie genial. Geschmacklich auf jeden Fall ein Fest und von allen drei Muffinkreationen mein klarer Favorit. :)


Zutaten
1 Paprika
1 Frühlingszwiebel
150 g Mehl
1 gehäuften TL Backpulver
1 gehäufter EL Currypulver
indische Gewürze
2 Prise Salz
1 Ei
100 g Joghurt
50 ml Öl
2 EL Sesam

Zubereitung
Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Paprika und die Frühlingszwiebel sehr klein schneiden/hacken. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Curry, dem Salz mischen und mit diversen indischen Gewürzen würzen - je nachdem was ihr so im Haus habt und worauf ihr Lust habt. Das Ei mit dem Joghurt und dem Öl vermixen und unter die Mehlmischung rühren. Zum Schluß das Gemüse unterheben. 
Das Muffinblech gut einfetten und einmehlen oder Papierförmchen hineinsetzen. Den Teig mit einem Eßlöffel in die Mulden füllen und anschließend mit etwas Sesam bestreuen. Für 30 Minuten in den Ofen, bis die Muffins goldbraun sind.





Lasst euch die kleinen Racker gut schmecken! :)

Kommentare:

  1. Ich werde sie auf jeden Fall nachmachen. Ich mag Süßes nicht sonderlich und bin froh über herzhaftere Alternativen. Und dank Gewürzen wird meine Nase auch gefordert. Klingt großartig :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker... Sie sehen richtig gut aus! Wenn meine Geburtstagsbackerei vorbei ist, werde ich die auf jeden Fall mal ausprobieren!

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Herzhaft finde ich auch mal interessant. Kann mir das mit den Gewürzen in Kombination mit Paprika sehr gut vorstellen. Werde ich kommendes Wochenende mal nachkochen.

    AntwortenLöschen

Printfriendly