Sonntag, 26. Februar 2017

Millionaires Shortbread mit gesalzenen Erdnüssen

Goldbraune Scones, Milkshakes mit fluffigen Marshmallows und frittierte Schokoriegel – oh ja, ich habe viele köstliche Erinnerungen an die schönste Stadt der Welt. Edinburgh hat mich nicht nur durch seine atemberaubende Architektur, sondern auch durch seine kulinarischen Highlights einfach nur umgehauen. Ein Gang durch den lokalen Supermarkt und der Wagen war vollgeladen mit kleinen Pasteten, Cookies und Würstchen!
Eines der Highlights war aber das Millionaires Shortbread. Ganz unschuldig lag es im Regal und machte uns schöne Augen. So simpel und doch so gut. Knuspriger Keksteig, cremige Karamellschicht und knackige Schokolade. Nicht mehr und nicht weniger. Klingt nach Twix, schmeckt aber besser. Mehr Butter im Teig, mehr gezuckerte Kondensmilch im Karamell und viel mehr Schokolade. Ein Bissen und wir waren sofort verliebt. Über beide Ohren.

Rezept für Millionaires Shortbread mit gesalzenen Erdnüssen

Kein Wunder also, dass wir am Flughafen unsere letzten Pennys zusammenkratzten und Caramel Shortbread en masse kauften. Zurück in der Heimat bekam das Instagram-Foto dazu dann auch noch die meisten Likes des letzten Jahres. Hui! Bei so viel Liebe zum Millionaires Shortbread konnte ich ja gar nicht anders als den Handmixer zu zücken und mich direkt ans Werk zu machen.
Ein Rezept für klassisches Shortbread gibt es hier zwar schon recht lange, aber die deluxe Variante fehlte eben noch. Beim Mürbeteig habe ich mich aber an das klassische Rezept aus Schottland gehalten: 1 Teil Zucker, 2 Teile Butter und 3 Teile Mehl. Easy peasy! Dazu dann die typische Karamell- und dunkle Schokoladenschicht.
So ganz konnte ich mich dann aber doch nicht an den Fahrplan halten. Irgendwann fielen einfach wie von selbst ein paar gesalzene Erdnüsse ins Karamell. Ups! Keksteig, Erdnusskaramell und Schokolade – wer hätte gedacht, dass diese Peanut Caramel Shortcakes noch besser als die schottische Variante schmecken? Ich nicht! Dazu eine Tasse Earl Grey und meine ganz private Tea Time ist perfekt. Fast noch besser als in Edinburgh. Aber eben auch nur fast...

Die besten Millionaires Shortbreads der Welt


Millionaires Shortbread mit gesalzenen Erdnüssen


Zutaten

450 g Mehl
300 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei

100 g Zucker
100 g Butter
800 ml gezuckerte Kondensmilch
100 g gesalzene Erdnüsse

450 g Zartbitterschokolade


Zubereitung

Das Mehl mit der kalten Butter, dem Zucker, Vanillezucker und dem Ei vermengen. Mit der Hand alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dünn ausrollen. Im vorgeheizten Ofen 30 Minuten lang backen bis an einem Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt. Abkühlen lassen und die Karamellschicht zubereiten. 
Dazu den Zucker vorsichtig und auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen und die Butter sowie Kondensmilch hinzugeben. Alles miteinander verrühren und unter ständigem Rühren so lange leicht köcheln lassen, bis eine dickflüssige und goldgelbe Masse entstanden ist. Die Erdnüsse unterheben und das Karamell auf dem Teig gleichmäßig verstreichen. 
Nach dem Abkühlen die Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen und auf der Karamellschicht verteilen. Nun nur noch in kleine Stücke schneiden und genießen!

Millionaires Shortbread mit gesalzenen Erdnüssen

Kommentare:

  1. Oh Björn, das sieht so lecker aus! In Glasgow ist uns leider kein Caramel Shortbread begegnet, also muss ich mich wohl selbst dran machen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Hi Björn, das sieht ja klasse aus! Ich würde das echt gerne nachmachen. Meinst du ich kann die Erdnüsse durch Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne austauschen?
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, vielen Dank! Ich würde die Erdnüsse eher durch andere Nusssorten ersetzen oder ganz weglassen. Klassisches Milllionaires Shortbread schmeckt schließlich auch genial! :)

      Löschen

Printfriendly