Freitag, 5. Juni 2020

Erdbeer-Raffaello-Torte mit Mandelboden

Sobald das erste Rhabarbercrumble aus dem Ofen kommt, sich die ersten weißen Stangen mit Sauce Hollandaise vereinigen und einem der Duft des ersten Erdbeerkuchens in die Nase steigt, spätestens dann beginnt der Frühling für mich. Kulinarisch gesehen sind Rhabarber, Spargel und Erdbeeren somit so etwas wie die heiligen drei Könige, welche die Ankunft der zweiten Jahreszeit verkünden. Lange herbei gesehnt – in der aktuellen Corona-Zeit sowieso – sind nun endlich die Wochen angebrochen, in denen die Natur erwacht und wir den Lebensmittelpunkt wieder in den Outdoor-Bereich verlegen können. Vorausgesetzt mein Heuschnupfen lässt es zu. Wenn dann noch der erste Grillabend und das erste Gläschen Aperol Spritz auf dem Balkon – im besten Fall in Kombination mit Rhabarber, Spargel oder Erdbeeren – zelebriert werden kann, drehen die kulinarischen Frühlingsgefühle so richtig durch. 

Erdbeer-Raffaello-Torte mit Mandelboden

Wobei ich an dieser Stelle zugeben muss, dass ich Rhabarber und Spargel (und Aperol Spritz, Grillabende und all die anderen Frühlingsgenüsse) zwar durchaus schätze, mich aber jedes Jahr besonders auf das für mich größte kulinarische Geschenk des Frühlings freue: Die Erdbeere. Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, wird bereits wissen, dass sie eine meiner absoluten Lieblingsfrüchte ist – und das obwohl die Erdbeere botanisch gesehen gar keine Frucht, sondern eine Nuss ist bzw. ganz streng genommen sogar nur die kleinen, gelben Punkte Nüsschen sind. Mit reichlich Vitamin C, B1, B2, B6 und Karotin haben sie trotz der kleinen Größe dennoch ziemlich viel Power und der Geschmack ist sowieso unbeschreiblich lecker!
Pur, mit Vanilleeis oder als Tiramisu, im Spargelsalat oder in der Gazpacho, auf einem einfachen Biskuitboden oder als aufwändige Torte – Erdbeeren könnte ich jeden Tag verputzen. Natürlich auch in Form einer Kühlschranktorte mit Schokoladencreme, Mandelboden und Raffaellos, dessen Rezept ich heute zufällig für euch aufgeschrieben habe. Insbesondere, wenn die ersten warmen Frühlingstage anstehen, finde ich solch eine Torte, die (fast) ohne Backen auskommt und stattdessen erfrischend-cool wie durch Zauberhand in der Kühlung entsteht, ideal, um mit ihr den Frühling zu begrüßen. Der Mandelboden ist wunderbar mürbe, die weiße Schokoladen-Erdbeer-Creme im Gegensatz dazu nicht nur wunderbar cremig, sondern erinnert auch noch an die Füllung von Raffaellos und schon fliegt man kulinarisch direkt vom Frühling in den nächsten Sommerurlaub. Die frischen Erdbeeren und knackigen Raffaellos runden das Kuchenglück perfekt ab und eh man sich versieht ist das erste und auch zweite Stück schon verputzt. Nur gut, dass die Erdbeer-Saison und somit auch die Erdbeer-Raffaello-Torten-Saison noch ein paar Wochen andauert, oder? Genießt sie in vollen Zügen!

Kühlschranktorte mit Erdbeeren und Raffaellos


Erdbeer-Raffaello-Torte mit Mandelboden 



Zutaten


Mürbeteig-Boden (26 cm)
150 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei (M)
100 g kalte Butter 

Dekoration
ca. 230 g Raffaello
ca. 100 g Erdbeeren
ca. 50-100 ml Sahne
ca. 1 EL Kokosraspeln

Schokoladen-Erdbeer-Creme
150 g weiße Schokolade
200 ml gezuckerte Kondensmilch
200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
200 g Erdbeeren (funktioniert auch mit TK-Erdbeeren)
50 g Puderzucker
1 Vanilleschote
100 ml Schlagsahne
1 Pck. gemahlene Gelatine (oder 6 Blatt Gelatine)


Zubereitung


Da der Boden nach dem Backen auskühlen und die Creme über Nacht (im besten Fall) fest werden muss, sollte für die Zubereitung dieser Torte in jedem Fall etwas Zeit eingeplant werden. 
Zum Beispiel am späten Nachmittag des Vortags den Mandel-Mürbeteig-Boden zubereiten. Dazu Mehl, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Salz und das Ei grob vermengen. Nun die kalte Butter in Flöckchen hinzugeben und mit den Händen alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Je nach Größe des Ei muss eventuell noch vorsichtig etwas Milch oder Mehl hinzugefügt werden, um eine geschmeidige Teigkugel zu erhalten. Den Teig abgedeckt für ca. 30-60 Minuten im Kühlschrank kühlen. 
Nach der Kühlzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf dem mit Backpapier ausgelegtem Boden einer Springform (26 cm oder alternativ 24 cm Durchmesser) gleichmäßig ausrollen bzw. mit Hilfe eines Löffels gleichmäßig verteilen und andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen. 
Sobald der Boden kalt ist, ihn aus der Form nehmen, auf einer Tortenplatte platzieren und einen Tortenring um die Torte setzen – notfalls funktioniert dies auch mit dem Ring der (wieder sauberen) Springform. Sollte der Boden am Rand etwas zu dunkel geworden sein, könnt ihr ihn auch mit Hilfe eines Tortenrings ausstechen. Ca. 50-80 g der Erdbeeren und ca. 200 g der Raffaellos halbieren. Abwechselnd auf dem Boden verteilen – am äußeren Rand die Erdbeeren mit der Schnittfläche direkt an den Ring setzen, zur Mitte hin die Erdbeeren etwas kleiner schneiden, damit alles gleichmäßig verteilt werden kann.
Für die Creme die weiße Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen, die Kondensmilch unter ständigem Rühren hinzugeben und die Masse insgesamt leicht abkühlen lassen. Den Frischkäse in die lauwarme Masse geben und alles kurz aufschlagen. Die Erdbeeren nun zusammen mit dem Puderzucker und dem Mark einer Vanilleschote pürieren. Mit der Frischkäsecreme vermengen. Die Schlagsahne aufschlagen und zur Seite stellen. Die Speisegelatine mit ca. 6 EL kaltem Wasser anrühren, 5 Minuten quellen lassen und anschließend vorsichtig erwärmen bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Einige EL der Erdbeercreme nach und nach mit einem Schneebesen unter die Gelatine rühren und anschließend die restliche Masse unterrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Die Creme auf dem Boden verteilen, glatt streichen und abgedeckt im Kühlschrank für mindestens 6 Stunden – im besten Fall aber über Nacht – kalt stellen.
Am nächsten Morgen mit aufgeschlagener Sahne, Kokosraspeln und Erdbeeren sowie Raffaellos nach persönlichem Geschmack dekorieren. Wer mag kann beispielsweise auch die gesamte Torte mit Erdbeeren bedecken. Nach dem Anschneiden heißt es nur noch: Viel Freude beim Genießen des kühlen Erdbeerglücks!

Einfacher Erdbeerkuchen aus dem Kühlschrank

Raffaello-Erdbeer-Kuchen Foodblog Rezept

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Printfriendly