Mittwoch, 10. Dezember 2014

Blogging under the mistletoe: Knusprige Erdnussschnitten

Man glaubt es kaum, aber es geht in großen Schritten auf Weihnachten zu. Es ist bereits der 10. Dezember! Nur noch 14 Tage. VIERZEHN Tage bis die letzte Sekunde des Geschenkemarathons verstrichen ist und die Beute unter den Baum geschafft wird. Uff. Aber nicht nur im Hinblick auf die Geschenkejagd finde ich es überraschend, dass bereits der 10. Dezember ist. Denn ich stelle mich den Buh-Rufen der Menge und gebe zu "Ich mag Weihnachten!". Das heißt, 10 Tage dieser wundervollen Zeit sind bereits verstrichen und ich war auf viel zu wenigen Weihnachtsmärkten, habe zu wenig Stollen gegessen, zu wenig Glühwein getrunken, zu wenig Weihnachtsfilme geschaut und zu wenig im Kerzenschein gekuschelt.
Aber gut, stellen wir uns der Realität. 10. Dezember 2014. Das 10. Türchen des realen Adventskalenders wurde geplündert, und nun wird virtuell ein Türchen auf meinem Blog geplündert. Das ist irgendwie ganz schön aufregend, denn "Blogging under the mistletoe" ist der erste virtuelle Adventskalender, an dem ich teilnehme. Hui, jeden Tag gibt es auf einem Blog etwas, was die Zeit bis Weihnachten versüßt und nicht selten ist dies ein Gewinnspiel. Bei Maike von Ekiem gab es gestern zum Beispiel verschiedene Kosmetikprodukte zu gewinnen und bei Ariana von Heldenwetter gibt es morgen ein leckeres Getränk.
Tja und bei mir? Bei mir gibt es ein Plätzchenrezept und damit wird es nun auch endlich auf meinem Blog so richtig schön weihnachtlich. Im letzten Beitrag gab es zwar bereits jede Menge weihnachtliche Menüs, aber diese Menüs wurden alle nicht von mir gekocht. Aber ab heute wird mein Blog mit weihnachtlichen Leckereien überflutet! Aber alles zu seiner Zeit - heute fangen wir ganz sanft an. Ich möchte euch so etwas wie die ganz kleine Schwester meiner Snickerstorte vorstellen: Erdnussschnitten. Mit ihrer dicken Karamellschicht machen sie jedem schöne Augen. Zack, wurde wieder eine kleine Schnitte vernascht. Süß, salzig, knusprig, himmlisch. Was will man mehr? Ich meine, über gesalzenes Karamell und Erdnüsse habe ich mich auf diesem Blog ja nun bereits ausgiebig ausgelassen und darum verzichte ich heute einmal auf viele Worte und gebe die Bühne für die kleinen Stars frei:

Erdnusskekse

Zutaten

Mürbeteig
100 g Butter
50 g Erdnussbutter
50 g Zucker
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei

Karamell
300 g Zucker
1 Vanillezucker
100 ml Sahne
50 g Butter
400 g gesalzene Erdnüsse

100 g Zartbitterschokolade


Zubereitung
Die Butter, die Erdnussbutter und den Zucker mit einem Mixer verkneten. Mehl, Salz und Ei hinzufügen und alles gut verkneten. Am besten geht das mit den Händen. Den Mürbeteig für 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einem Backpapier in der Größe eines Backbleches (ca. 30 x 20 cm) ausrollen. Nun das Backpapier auf das Backblech ziehen und für 10-15 Minuten auf mittlere Schiene in den Ofen schieben, bis der Teig goldbraun ist.
Nachdem der Teig abgekühlt ist, geht es ans Karamell. Den Zucker in einer Pfanne auf niedriger Stufe schmelzen und die Sahne sowie die Butter hinzugeben. Alles gut vermischen und 2-4 Minuten köcheln lassen. Dann die Erdnüsse hinzuschütten. Die Masse auf den Mürbeteig streichen und etwas abkühlen lassen, bis das Karamell relativ fest geworden ist. Dann die Erdnussplatte in kleine Quadrate, Rechtecke oder Dreiecke zerschneiden. Die Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel gießen, in eine Ecke des Beutels ein kleines Loch schneiden und mit der hinauslaufenden Schokolade die Kekse verzieren. Nun noch ein letztes Mal: Abkühlen lassen und dann aber endlich genießen!

Erdnussschnitten

Erdnusskaramell


P.S.: Noch mehr schöne Blogger-Rezepte zu Weihnachten findet ihr übrigens bei Julia und Petra. :)


Kommentare:

  1. Ein richtig tolles Rezept! Sieht sehr lecker aus!
    Liebe Grüße Greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Idee, ich liebe Salz und Karamell :3

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Ich werde heut auch anfangen, Plätzchen und all dieses Zeug zu backen. Die Mischung aus Karamell und Erdnuss ist etwas, das ich noch nie - wirklich noch nie - probiert habe. Aber es klingt unfassbar interessant und ich kann mir vorstellen, dass es echt lecker schmeckt.
    Sollte ich also vielleicht mal nachbacken! :)
    Und dann wollte ich dir noch sagen, dass ich deinen Schreibstil echt unfassbar gerne mag. Mach weiter so

    Liebste Grüße, Eva ♥
    (Kleines Geheimnis: Ich mag Weihnachten auch. Bist also nicht allein! :D)

    http://queensdressed2kill.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wird es denn bei dir für Plätzchen geben? Ich liebe die Kombination aus Karamell und Erdnuss einfach - deswegen liebe ich Snickers auch so sehr!
      Vielen lieben Dank für das Kompliment, gerade bei meinem Schreibstil bin ich immer so unsicher, wie sich das für Leute, die nicht in meinem Kopf sitzen, anhört.. :) Also danke!

      Löschen
    2. Ich hab jetzt letztens endlich zum Plätzchen backen angefangen! :)
      Wurden super duper einfallslose Butterplätzchen, Linzer Plätzchen (Also die mit Marmelade. Für die gibt es ja je nach Region tausende unterschiedliche Namen. Oder zumindest hab ich das Gefühl, dass es so ist) und Haselnussmakronen. Die waren mit gestückelten Aprikosen, natürlich Haselnusskernen und Schokostückchen. Gingen super schnell und waren echt lecker.
      Und gern, für mich klingts super. Bin mir sicher, dass das mehr Leute so sehen :)
      Liebste Grüße, Eva ♥

      Löschen
  4. Es freut mich total, dass du dabei warst! Vielen Dank :) Und das Rezept probiere ich bestimmt mal aus! :)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen großartig aus - da möchte man am liebsten eins wegnaschen! Und dann könnte ich mich vermutlich nicht beherschen und würde alle aufessen... für dieses Jahr bin ich mit meiner Backliste fast durch, aber für nächstes Jahr werde ich sie mir ganz fest vornehmen! :)

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Björn,
    super, dass du mit diesen leckeren Erdnuss-Knusper-Ecken bei meinem Blogevent dabei bist. Ich würde jetzt auch gerne solch ein Eckchen knuspern....mmmh.
    Viele Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  7. Ach Björn, du mit deinen tollen Erdnuss- und Karamellrezepten machst mich immer ganz verrückt. Das klingt alles sooo lecker und verlockend, dass man am liebsten sofort in die Küche laufen und alles nachbacken will :) Danke für deinen tollen Beitrag zum Cookie Swap.

    Lisa von Das Essperiment

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe die Kombination aus salzigen Erdnüssen und herber Schokolade! Einfach super!

    AntwortenLöschen

Printfriendly