Donnerstag, 19. Dezember 2013

Teefutter für Herzfutter

Winter ohne Tee, das geht doch gar nicht, oder? Vom Spaziergang durch den Schnee oder über den Weihnachtsmarkt nach Hause kommen und sich mit einem leckeren Tee aufwärmen. So wundervoll! An dieser Stelle ein kleines Zitat "Tee ist ein Alleskönner, ein Zaubertrank! Es gibt eine unendliche Anzahl geschmacklicher Möglichkeiten. Tee kann uns helfen gesund zu bleiben, uns antreiben oder beruhigen, man kann damit kochen, Cocktails mixen, ihn als Raketentreibstoff für die bemannte Mission zum Mars ... ok ok, manches kann auch Tee nicht. Aber mit Tee ist enorm viel möglich." Bei den vielen Sorten in den Regalen der Supermärkte ist ja auch für jeden etwas dabei. Hmm wirklich?!
Wie wäre es, wenn ihr euch euren Tee aus 50 chemisch unbehandelten Zutaten selber mixen könntet - eurer Phantasie wären noch nicht einmal Grenzen gesetzt. Ein Großteil der Zutaten könnte sogar aus biologischem Anbau sein und stellt euch vor, die Mischung käme dann noch in einer superduperstylischen Verpackung, die sogar einen Designpreis gewonnen hat, weil sie eben so superduperstylisch ist. Hach das wäre wirklich zu schön um wahr zu sein, oder? 

Ihr ahnt es bereits - so einen Onlineshop gibt es natürlich. Vielleicht habt ihr den Shop auch schon hier oder dort oder doch hier und hier oder da und dort entdeckt, denn mir ist er in Zeitschriften, auf Blogs und dank diverser Onlinebanner schon sehr oft aufgefallen. Das erste Mal auf dem Blog von Mel, welche auch für das Crowdfunding dieses jungen Unternehmens aus Berlin warb - zack habe ich Geld investiert, weil mir dieses Unternehmen und seine Gründer so sympathisch waren. 




Meine beste Freundin hat schon mehrmals dort bestellt. Aber ich weiß nicht genau warum, ich noch nicht. Dies twitterte ich dann auch neulich und zack trudelte eine E-Mail von "5 Cups and some sugar" (Einen coolen Namen haben sich die Gründerjungs nämlich auch noch ausgedacht) in mein Postfach und ein paar Tage später trudelte dann ein Päckchen Tee in meine Wohnung. Von Berlin nach Berlin. Von Teefreunden an einen Teefreund. 


Ich bekam eine bereits fertige Mischung zugesendet, denn für alle, die Angst vor einem kleinen Experiment haben, gibt es natürlich auch fertige Mischungen mit grandiosen Namen wie "Wenn des Sultans Rock brennt". Passend zur Jahreszeit  bekam ich die Sorte "Glühroller Würzschmeck" allerdings hieß die Mischung dann "Teefutter", passend zu meinen Blog. Dazu dann noch süße Grüße in Form eines kleinen Tütchens Kandis (welches meines Wissens jedem versendeten Teepaket beiliegt - denn es sind schließlich  die kleinen Dinge im Leben, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern). Natürlich schmeckt der Tee wundervoll, bei so tollen Grundzutaten: 55% Früchtebasis, 18% Orangenschalen, 12% Zimt, 5% Ingwer, 5% Kardamon, 5% Nelken (95% aus öloklogischem Anbau) und auch natürlich komplett ohne Zucker, Zusätze oder sonstigen Schnickschnack. Ganz viel Weihnachtsglück steckt in dieser Packung - 3320 Tropfen pro Tasse Tee, um genau zu sein. 


Kleine Details auf der Verpackung, wie an der Unterseite der Spruch "Moin - deine Packung ist umgefallen!" brachten mich wieder zum Schmunzeln. Aber nicht nur die Verpackungen sind kleine Highlights, auch der Shop selber ist wunderschön gestaltet. Es macht einfach nur Freude dort einzukaufen. Ein Muss dort wenigstens einmal reinzugucken. Neben Tee gibt es auch Tassen, Kannen, Zucker und was man sonst noch alles für leckeren Tee braucht. Vielleicht findet ihr dort ja noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? Vielleicht sogar an euch selbst... :)


Um die Transparenz auf meinem Blog und damit auch meine persönliche Authentizität zu wahren, möchte ich euch sagen, dass dieser Beitrag in Kooperation mit "5 Cups and some sugar" entstanden ist (Bereitstellung der Produkte). Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Printfriendly