Dienstag, 30. April 2019

Restaurantquickie: Bieberbau in Wilmersdorf

Jedes Jahr habe ich anlässlich meines Geburtstags einen ganz simplen Wunsch: Ich wünsche mir ein kulinarisches Abenteuer, eine lukullische Neuentdeckung, ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Es ist der Wunsch Gerichte eines Restaurants zu erleben, die mich inspirieren, die mich überraschen und die mich rundum glücklich machen. Natürlich kann dies unter Umständen auch ein Döner schaffen, aber zu meinem Geburtstag darf es dann doch etwas außergewöhnlicher sein.
Im letzten Jahr statteten wir dazu dem vielfach prämierten Sternerestaurant einsunternull einen Besuch ab und trafen auf eine sehr experimentelle Küche, die uns nachhaltig beeindruckte aber auch etwas überforderte. Einige der Gerichte wie beispielsweise eine Art Gelee mit Heide, Wachholder und Buchweizen oder ein Wassereis aus fermentierter Walnuss waren uns dann schlicht etwas zu experimentell, die Texturen zu eindimensional, der Geschmack zu puristisch. Wir verließen das Restaurant mit gemischten Gefühlen.
Sternerestaurant Bieberbau in Wilmersdorf

Dieses Jahr fiel die Wahl daher auf ein deutlich klassischeres Restaurant: Das Bieberbau in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwar ebenfalls ein Sternerestaurant, aber mit völlig anderem Konzept als das einsunternull. Hier steht in meinen Augen nicht die Experimentierfreude im Fokus, sondern der einzigartige Geschmack. Für diesen sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Kräuter aus dem 1000 qm großen Gewürzgarten und auch bei den restlichen Zutaten kommen ausschließlich Produkte in erstklassiger Qualität auf den Teller. Im Zusammenspiel entstehen so saisonale Gaumenfreuden, die einfach glücklich machen. Genau das was ich also gesucht hatte!
Verantwortlich für dieses perfekt komponierte Soulfood ist Stephan Garkisch, der das Restaurant samt Küche seit 2003 leitet. Im Angebot hat er drei saisonal angepasste Menüs, wobei diese auch miteinander kombiniert werden können, um das für jeden perfekte 3 bis 5-Gang-Menü zu kreieren. Und bei einem Preis von ca. 45 bis 70 Euro inklusive mehrere "Grüße aus der Küche" kann man eigentlich nur eines sagen: Ziemlich fair!
Sternerestaurant Bieberbau in Wilmersdorf

Wir wählten unter anderem ausgezeichnetes Pastrami mit Gurke, Zwiebel & Friséesalat; cremige Blumenkohlsuppe mit Kichererbsen & Salzorange; butterzartes Salzwiesenlamm mit Aubergine & Zucchini; aromatischen Ziegenkäse mit Feldsalat & roter Beete und süßen Cheesecake mit erfrischendem Eis aus Sonnenblumenkernen & Granatapfel. Vielleicht könnt ihr es bereits herauslesen, hier wird das Rad nicht unbedingt neu erfunden, aber das harmonisch aufeinander abgestimmte Verhältnis aus Aromen und Texturen zauberte umgehend ein Lächeln in unsere Mägen. Dieses Mal wurden unsere Erwartungen somit voll erfüllt. Dazu noch ein passender Wein und der Abend war vollkommen.
Sternerestaurant Bieberbau in Wilmersdorf

Aber auch das historische und phantasievolle Ambiente sorgte für außergewöhnliche Eindrücke und Entdeckungen. Denn solche Arbeiten sieht man nun wirklich nicht jeden Tag. Das detailreiche Dekor mit Tierszenen oder Fabelwesen wurde um 1894 unter Leitung von Bildhauer Stuckateurmeister Richard Bieber gestaltet – womit auch der ungewöhnliche Name des Restaurants geklärt wäre – und steht mittlerweile unter Denkmalschutz.
Sternerestaurant Bieberbau in Wilmersdorf

Ja, das Bieberbau ist in vielerlei Hinsicht ein einzigartiges Schmuckstück innerhalb der gastronomischen Landschaft Berlins. Wir kommen definitiv wieder!


Restaurant Bieberbau
Durlacher Straße 15
10715 Berlin – Wilmersdorf

Mo-Fr 18.00 – 24.00 Uhr
www.bieberbau-berlin.de

Ambiente: Historisch, klassisch & gemütlich
Essen: Saisonales & raffiniertes Soulfood mit besonderer Note
Preis: €€€  

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Printfriendly