Samstag, 4. Juni 2011

Picknick mit Birnen-Schokotorte


Ein langes Wochenende und die Sonne scheint auf meine Haut, was könnte da nicht besser passen als eine erfrischende Obsttorte? Naja gut, Eiscreme wär auch super, die werde ich bestimmt auch noch demnächst mit einer Freundin machen! Aber heute erst mal Obsttorte. Die Torte ist wirklich kinderleicht, aber man muss trotzdem viel Zeit zum Abkühlen einberechnen (was ich irgendwie vergessen hatte), also am Besten einen Tag vor dem Verzehren machen..

Zutaten
1 Dose Birnen (820 ml)
2 Eier 
125 g Zucker
100 ml Öl
250 g Schokoraspeln (zartbitter)
150 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
2 Päckchen klarer Tortenguss
200 ml Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
25 g Zartbitterschokolade

Zubereitung
Zuerst sollte man den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Danach die Birnen abgießen, aber den Saft auffangen! Eier, Zucker, Öl und 100 ml des Birnensaftes zu einer schaumigen Masse schlagen. Anschließend 50 g Schokoraspeln, Mehl und Backpulver nach und nach untermischen. Die fertige Masse in eine mit Butter ausgepinselte Springform füllen. Das ganze dann für 35 Minuten in den Backofen. Nach dem Auskühlen wird der Boden mit Birnenspalten bedeckt. Den restlichen Birnensaft mit Wasser auf 500 ml Flüssigkeit auffüllen und mit Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten. Die restlichen Schokoraspeln müssen nun in der heißen Masse geschmolzen werden. Dann den Guss über die Birnen geben und 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Zum Schluss die Sahne mit dem Vanillezucker schlagen und über dem Kuchen verteilen. Wer mag kann auch noch einen Becher schlagen und um die gesamte Torte verteilen. Mit der geschmolzenen Zartbitterschokolade kann man die Torte anschließend verzieren, damit einem beim Anblick schon das Wasser im Mund zusammenläuft. Mein Tipp ist hier, einen einfachen Gefrierbeutel zu nehmen, die Schokolade hineinzufüllen und eine Ecke des Beutels ganz bisschen anzuschneiden, so bekommt man feine Schokoladenfäden ganz einfach hin.  


Die Torte gab es heute bei einem schönen Picknick im Park mit Michael und Katrin zu anderen leckeren Sachen, wie Salat mit Schafskäse, Gurken, Tomaten, Pinienkernen und gegrilltem Hühnchen von Katrin und Eiskaffee von Michael.

Erwähnenswert ist auch Michaels Entdeckung des Tages: Rosmarinhefebrot (Focaccia) mit geschmolzenen Vanilleeis, schmeckt ein bisschen wie Germknödel...

Das war wirklich ein angenehmer und köstlicher Sommertag. Davon gerne mehr :)

Kommentare:

  1. Für Auge & Mund eine Geschmacksexplosion :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Die Torte hatte ich schon fast vergessen! Sollte ich mal wieder backen.. :)

      Löschen

Printfriendly