Samstag, 8. August 2020

Restaurantschiff Patio in Moabit – einzigartige Location, köstliche Menüs & erstklassiger Service

Sich durch vielseitigste Gerichte schlemmen, neue Geschmackskompositionen kennenlernen und kulinarisch inspirieren lassen – wie jedes Jahr wollte ich auch in diesem Jahr meinen Geburtstag wieder in einem besonderen Gourmet-Tempel zelebrieren. Mittlerweile hat sich dies als feste Tradition und kleines Jahreshighlight etabliert, auf das ich mich immer wieder riesig freue. Die Restaurants, die ich dabei ins Auge fasse, müssen nicht zwingend mit Sternen bestückt sein, aber ein nicht alltägliches, kulinarisches Erlebnis bieten, welches ich mir im Alltag nicht unbedingt gönnen würde. 
Dementsprechend beginne ich bereits viele Woche vor meinem Geburtstag nach neuen oder auch alteingesessenen Speisewirtschaften zu recherchieren, arbeite mich dabei durch meine vielen Lesezeichen sowie Notizen und frage Freunde nach ihren heißesten Tipps – sobald die Auswahl dann nach und nach reduziert wird, die Entscheidung schließlich gefallen und die Reservierung abgeschlossen ist, steigt die Vorfreude von Tag zu Tag. In diesem Jahr gab es da nur einen kleinen, nicht zu ignorierenden Haken: Dummerweise kam ich nämlich im April auf die Welt und wir alle wissen, dass im April 2020 die Maßnahmen, um die Covid-Pandemie in Deutschland einzudämmen, den Besuch eines Restaurants zu einer Sache der Unmöglichkeit machten. Reservierung? Gecancelt. Geburtstagsdinner? Verschoben auf unbekannte Zeit. 

Restaurantschiff Patio in Moabit

Fotos © Patio Betriebs UG

Natürlich ist mir bewusst, dass dies in der aktuellen Situation ein absolutes Luxusproblem ist, aber trotzdem war ich im ersten Moment unfassbar traurig, da sich die Vorfreude bereits seit Wochen in unermessliche Höhen gesteigert hatte und ich mich plötzlich von einem meiner Jahreshighlights verabschieden musste. Umso mehr freute ich mich daher, als ich im Juli mit einem Dinner auf dem Restaurantschiff Patio überrascht wurde. Als nachträgliches Geburtstagsgeschenk gedacht, war es für mich ein riesiger Trost für das verpasste Geburtstagsdinner (welches mit Sicherheit noch nachgeholt wird). Das Patio ist zwar kein Sterne-Restaurant und vielleicht auch nicht das beste Gourmet-Restaurant am Platz, aber allein aufgrund der einzigartigen Location einen Besuch wert: Wenige Schritte vom Schloss Bellevue entfernt, ankert das Restaurantschiff am Ufer der Spree und lädt zu besonderen Stunden auf dem Wasser ein. 

Einzigartige Eventlocation in Berlin: Das Patio


Von außen wirkt das Schiff mit seinem großen Outdoor-Bereich auf dem Deck bereits mehr als einladend, aber im Inneren wartet dann das eigentliche Highlight: Eine große Fensterfront, die den Blick auf die Spree von jedem Platz im Restaurant ermöglicht. Kombiniert mit einer modern-reduzierten und stilvollen Einrichtung hat uns dieses einzigartige Ambiente bereits von der ersten Minute an begeistert. Letztendlich hat aber auch insbesondere der erstklassige Service dafür gesorgt, dass wir uns so willkommen und rundum wohl gefühlt haben. Ob dies nur an der Corona-bedingten Reduzierung der Tische lag, kann ich natürlich nicht sagen, aber ich habe das Gefühl, dass Restaurantchef Richard David Heinen sein Team sehr sorgfältig auswählt bzw. schult. Schließlich möchte das Patio laut Website gutes Essen in entspannter Atmosphäre bieten und hierzu gehört für mich neben dem besagten guten Essen auch ein erstklassiger Service. 


Menüs im Restaurantschiff Patio in Berlin

Wobei wir natürlich nicht aufgrund des guten Services, sondern aufgrund der leckeren Gerichte in diese einzigartige Location gekommen sind: Aus zwei unterschiedlichen Menüs mit jeweils fünf verschiedenen Gängen können drei bis fünf Gerichte zu einem Preis von 46 bis 59 Euro ausgewählt werden. Bei uns fiel die Wahl unter anderem auf: Beef Tatar mit eingelegtem Blumenkohl und Focaccia; Karotte als Sud, Püree und Öl mit Sainte-Maure; Reh-Maultasche mit Spitzkohlsud und Buchweizen; Havelländer Apfelschwein mit Brokkoli-Creme, wildem Brokkoli und fermentierten Radieschen; pochierte und eingelegte Pflaume mit schwarzer Reiscreme, Pistazienkuchen und Sorbet; gekochte und eingelegte rote Bete mit Sorbet, Crunch und Frozen-Joghurt. 
Mit Blick auf beleuchtete Häuserfronten, funkelndes Wasser und die langsam untergehende Sonne probierten wir uns durch jedes dieser Gerichte und waren uns sehr schnell einig: Die vielfältigen, köstlichen, simplen und doch raffinierten sowie perfekt abgeschmeckten Kompositionen sind mehr als empfehlenswert. Was die Speisekarte bereits ankündigte, hatte sich somit bestätigt: Hier wird moderne, deutsche und aus aller Welt inspirierte Küche mit regional-saisonalen Zutaten gelebt, die vielleicht nicht unglaublich experimentell, aber ehrlich und einfach nur lecker ist. Für mich ist es daher das perfekte Restaurant für alle, die bei einem Date, einer Feier oder einem Geschäftsessen einen besonderen und allein aufgrund der Location auch einzigartigen Abend mit köstlichen Gerichten und bestem Service in Berlin verbringen möchten – egal, ob als Tourist, Zugezogener oder Einheimischer. 


PATIO Restaurantschiff
Kirchstraße/Helgoländer Ufer
10557 Berlin – Moabit

Mo-Sa 17.30 – 22.00 Uhr
So 12.00 – 22.00 Uhr

Ambiente: Modern & stilvoll
Essen: Saisonal & regional inspirierte deutsche Küche mit internationalen Einflüssen
Preis: €€€  

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Printfriendly