Samstag, 12. April 2014

Fixes Osterglück aus dem Kühlschrank

Ostern kommt zwar nicht ganz so überraschend wie Weihnachten, aber manchmal trifft einen auch dieses Fest komplett unvorbereitet. Ostern? Wie? Wann? Jetzt? Ach! Schnell ein bisschen Osterdeko aus den Kartons kramen, Eier aufhängen, Häschen aufstellen und liebe Freunde zum Osterbrunch einladen. Aber extra eine Torte backen? Dauert doch zu lange, oder? Nein, nein, muss nicht... Mit dieser Torte könnt ihr ganz schnell etwas Süßes für euren Osterbrunch zaubern. Ein wirklich schnelles und einfaches Rezept. Voraussetzung ist allerdings, dass ihr Eierlikör liebt. Aber was wäre Ostern ohne Eierlikör? Für mich wär es auf jeden Fall kein perfektes Osterfest. Darum gab es vor zwei Jahren von Katrin diese riesige Eierlikörtorte und letztes Jahr dieses Schichtdessert. I love Eierlikör soo much! Hach aber es gibt natürlich noch so viele andere Leckereien an Ostern, die ich liebe! Lass es bitte ganz schnell Ostern sein! Aber die Torte ist zum Glück noch nicht aufgegessen und ist ein Trostpflaster bis endlich der Osterhase durch den Garten hüpft. Dieses Jahr bin ich auch wieder bei meinen Eltern über Ostern, darüber freue ich mich so sehr!
Die Torte ist übrigens an meine fruchtige Frühlingstorte angelehnt, ich habe einfach nur die Zutaten etwas geändert. Also gibt es auch keine "Making-of-Bilder" - die findet ihr dann im alten Beitrag.
Ein leckeres Osterfest wünsche ich euch und viel Spaß mit dieser schnellen und erfrischenden Torte (die natürlich auch an jedem anderem Tag grandios schmeckt). :)


Zutaten
150 g Schokoladenkekse (z.B. Kakaobutterkekse von Leibniz)
125 g Butter 
3 Pck. Frischkäse (je 175 g) 
150 g Joghurt 
200 ml Eierlikör
(Optional: 50 g Zartbitterschokolade)
2 Pck. Gelatine Fix (oder 1 Pck. gemahlene Gelatine)
100 g Zucker
50 g Zartbitter-Schokoladenraspel
etwas Eierlikör zum Dekorieren
2 Schokoladenhasen

Zubereitung
Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit Hilfe eines Nudelholz grob zerbröseln. Die Butter schmelzen und zu dem Krümeln geben, alles gut vermischen. Eine Springform mit Backpapier belegen und die Krümelmasse darauf mit den Händen oder einem Löffel verteilen und gut andrücken.

Den Frischkäse zusammen mit dem Joghurt und dem Eierlikör aufschlagen und die 2 Beutel Gelatine Fix zügig unterrühren. Zum Schluß noch den Zucker untermixen und mindestens 1 Minute lang schlagen.  
Optional: Eigentlich wollte ich im Anschluß noch mit 50 g geschmolzener Schokolade ein Zebramuster in die Creme machen, also es nur grob unterrühren. Das fand ich dann aber doch nicht so hübsch, also habe ich die geschmolzene Schokolade auch einfach untergemixt, dadurch entsteht der Stracciatellelook - könnt ihr aber auch weg lassen, da es für den Geschmack nicht so entscheidend ist.
Die Masse nun auf die Krümelschicht gießen und glatt streichen. Die Springform nun für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen, anschließend mit etwas Eierlikör, dunklen Schokoladenraspeln und Schokohasen dekorieren.





Schmeckt natürlich am besten im Garten oder auf dem Balkon mit warmen Sonnenstrahlen als Beilage! :)

Kommentare:

  1. Ohh, da sind sie ja, die zwei knutschenden Kuchen-Häschen :) Schönes Rezept, sieht superlecker aus!!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hhhmm Eierlikör und Schokolade in einer Torte klingt super ;-) Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh genial. Diese Torte macht Lust auf süße Leckereien und zwar sofort! Ein tolles Rezept! Super! Viele Grüße, Jassy

    AntwortenLöschen

Printfriendly