Montag, 5. Dezember 2016

5. Türchen: Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen

Jetzt sind wir schon mittendrin. Mittendrin in der Plätzchenzeit. Verrückt, oder? Überall laufen die Öfen auf Hochtouren und die Keksdosen stapeln sich bis zur Decke. Aber wenn ich so an meinen momentanen Kekskonsum denke, kann ich gar nicht genug Plätzchen im Haus haben. Das Krümelmonster wäre so stolz auf mich. Aber wie war das doch gleich? A Plätzchen a day, keeps the Weihnachtsstress away! Also Füße hoch, Tasse Tee in die Hand und Haps für Haps die Kekse in den Mund werfen, damit der Stress erst gar nicht aufkommt.

Perfektes Rezept für Weihnachten: Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen

Kann die Adventszeit schöner sein? Na, klar! Nämlich dann, wenn ich Tag für Tag ein Türchen am Adventskalender öffnen darf. Für kleine Überraschungen am Morgen ist man einfach nie zu alt! Ob Schokolade, Plätzchen oder Gutscheine – da starte ich direkt gut gelaunt in den Tag. Plätzchen aus dem Ofen, Schokolade aus dem Adventskalender und schon bin ich glücklich.
Heute darf ich aber nicht nur das Türchen meines Adventskalenders, sondern auch das des Blogging under the mistletoe Adventskalenders öffnen. Yay! Das dritte Jahr in Folge darf ich euch zusammen mit 23 anderen Bloggern durch einen prall gefüllten Adventskalender führen. Dieses Jahr könnt ihr euch auf besonders weihnachtliche Rezepte, kreative DIY-Projekte und tolle Gewinnspiele freuen! Gestern hat Laura für euch zum Beispiel Candy Cane Kekse gebacken und morgen bekommt ihr bei Yvonne einen spektakulären Spekulatiuskuchen!
Die gesamte Übersicht des Kalenders findet ihr wie immer am Ende des Beitrages und wie immer hat meine Erdnussliebe auch dieses Jahr wieder nach Beachtung geschrien. Vorletztes Jahr schrie sie Knusprige Erdnussschnitten, letztes Jahr Snickersmakronen und dieses Jahr Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen – naja, so schmeckt mir Weihnachten eben am besten!
Euch ja vielleicht auch?

Hübsche Plätzchen: Zimtflocken mit Erdnüssen


Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen


Zutaten

200 g weiche Butter
125 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
3 TL Zimt
1 Prise Salz
300 g Mehl
4 EL Milch

100 g Puderzucker
1 1/2 EL Milch
1 TL Zimt

2-3 EL gebrannte Erdnüsse


Zubereitung

Die Butter zusammen mit Puderzucker und Vanillezucker so lange cremig aufschlagen bis sich alles miteinander verbunden hat. Das Ei, den Zimt und das Salz ebenfalls unterrühren. Zum Schluss noch das Mehl und die 2 EL Milch kurz unterrühren. Den Backofen auf 200 °C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen und Eiskristalle auf das Backpapier spritzen. Dazu erst 1 Tuff in die Mitte spritzen und 6 kleiner Tuffs drumherum setzen. Die Bleche nacheinander im Backofen ca. 10 Minuten lang goldbraun backen. 
Während die Eiskristalle auskühlen, die gebrannten Erdnüsse grob hacken und den Zuckerguss zubereiten. Dazu einfach nur den Puderzucker mit Milch und Zimt verrühren. Mit einem Pinsel die Schneeflocken vorsichtig mit dem Zimt-Zuckerguss bestreichen. Die gebrannten Erdnussstückchen über den Zuckerguss streuen und diesen anschließend trocknen lassen.
So hübsch wie die Zimtflocken sind, eignen sie sich auch hervorragend als kleines Weihnachtsgeschenk oder Mitbringsel zum Adventstee. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Verschenken oder Knuspern!

Perfektes Rezept für Weihnachten: Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen

Perfektes Rezept für Weihnachten: Zimtflocken mit gebrannten Erdnüssen


Kommentare:

  1. Wow, das ist direkt abgespeichert! Ich habe noch nach Weihnachtsgeschenken in Plätzchenform gesucht - die kommen definitiv in die engere Auswahl =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich! Ich verschenke auch jedes Jahr Plätzchen zu Weihnachten - darüber freut sich einfach jeder :)

      Löschen

Printfriendly